Langzeitarchivierung von Retrodigitalisaten: Handlungsfelder und Praxis (20.01.2011)

11:15 – 11:45 Uhr
Praktische Herausforderungen der Langzeitarchivierung von Retrodigitalisaten
[PDF-Version]

(Dr. Thomas Stäcker, HAB Wolfenbüttel)

11:45-12:15 Uhr
Langzeitarchivierungsmetadaten für Retrodigitalisate
[PDF-Version]

(Anna Kugler, BSB München)

12:15-12.45 Uhr
Geeignete Dateiformate und Preservation Planning für Bilddateien
[PDF-Version]

(Hannes Kulovits, Österreichisches Staatsarchiv Wien/TU Wien)

12:45-13:45 Uhr
Mittagspause

13:45-14:15 Uhr
Datenspeicherung im Zeitalter der Massendigitalisierung
[PDF-Version]

(Dr. Bernd Reiner, Leibniz-Rechenzentrum München)

14:15-14:45 Uhr
Kooperative Langzeitarchivierung von Digitalisaten im Rahmen des Projekts DP4LIB am Beispiel von pedocs
[PDF-Version]

(Dr. Julia Kreusch, DIPF Frankfurt/Main)

14:45-15:15 Uhr
Automatische Texterkennung (OCR) und kollaborative Korrektur als Problem der Langzeitarchivierung
[PDF-Version]

(Dr. Günter Mühlberger, UB Innsbruck)

15:15-15:30 Uhr
Kaffeepause

15:30-16:00 Uhr
Vom DIN-Standard 31644 zur praktischen Zertifizierung. Nationale und europäische Ansätze und ihre Relevanz für Digitalisierungseinrichtungen
[PDF-Version]

(Dr. Christian Keitel, LABW Stuttgart)

16:00-16:30 Uhr
BABS2: Schritte zur vertrauenswürdigen Langzeitarchivierung von Retrodigitalisaten
[PDF-Version]

(Tobias Beinert, BSB München)

16:30- 17:00 Uhr
Abschlussdiskussion: Ausblick auf künftige Herausforderungen
(Moderation: Klaus Kempf, BSB München)



Die Referenten

Tobias Beinert ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Langzeitarchivierung und Mitarbeiter im Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek München

Dr. Christian Keitel betreut den Bereich Fachprogramme und Bildungsarbeit am LABW Stuttgart

Klaus Kempf ist Leiter der Abteilung Bestandsaufbau und Erschließung der Bayerischen Staatsbibliothek München

Dr. Julia Kreusch ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt/Main und Mitarbeiterin im dortigen Projekt Langzeitarchivierung (LZA)

Anna Kugler ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Langzeitarchivierung und Mitarbeiterin im Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek München

Hannes Kulovits ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Österreichischen Staatsarchivs in Wien

Dr. Günter Mühlberger ist Leiter der Abteilung für Digitalisierung und elektronische Archivierung der Universitätsbibliothek Innsbruck

Dr. Bernd Reiner ist Mitarbeiter der Abteilung für Datei- und Speichersysteme des Leibniz-Rechenzentrums München und Mitarbeiter im Projekt BABS

Dr. Astrid Schoger ist Referentin für Langzeitarchivierung an der Bayerischen Staatsbibliothek München und Leiterin des BABS-Projektes

Dr. Thomas Stäcker ist Stellvertretender Direktor und Leiter der Abteilung für Benutzung, Erhaltung und Integrierte Medienbearbeitung (IMB) der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel