Digitization

Munich Digitization Center (MDZ) handles the digitization and online publication of the cultural heritage preserved by the Bavarian State Library and by other institutions. It provides one of the largest and fastest growing digital collections in Germany, now comprising titles available online. Access is free of charge!

Digitization Policy

Treppenhaus der BSB The Munich Digitization Centre makes no difference between high quality digitization and mass digitization. Both is possible due to 10 years of expertise and the presence of a high quality scanning equipment. The ambition is to scan every book or manuscript once in the best quality possible and to use the produced images for different purposes such as web presentations, facsimile production as well as the production of classic microfilm copies.

Every single step of the digitization process follows the Practical Guidelines for the Cultural Heritage Funding Programme of the German Research Foundation.

All workflows and scanning devices were developed and selected by assistance of the Institute of Book and Manuscript Conservation of the Bavarian State Library. They fulfil the strictest conservation requirements. This ensures a fast but also gentle digitization with no risk of damaging valuable manuscripts and books.

Digitization Workflow

Since 2004 the workflow of the Munich Digitization Center is managed by the "Zentrale Erfassungs- und Nachweisdatenbank" (ZEND), a scaleable selfmade workflow tool based on a MySQL database. The ZEND manages the control of all pre-defined workflows such as data exchange with the catalogue, allocation of an URN, automatic image converting, automatic and manual indexing, generating of the web presentation and, last but not least, the automatised archival storage of all data. Additional XML Frameworks allow the implementation of meta search functions and the allocation of digital objects inside subject portals.

ZEND

ZEND

The scanning devices of the Munich Digitization Center

Das MDZ hat insgesamt 27 unterschiedliche Scan-Systeme und Kameras im Einsatz (Stand Februar 2014). Darunter befinden sich folgende Geräte:

Treventus Scan Robot 2.0

news

Vier Treventus Scan Robot 2.0, die vollautomatisch bis zu 1800 Seiten in der Stunde scannen können. Mit diesen Geräten werden am MDZ Bücher aus dem 16. - 21. Jahrhundert gescannt.

Zeutschel OS14000 A1

news

Ein Scanner des Typs Zeutschel OS14000 A1, sowie drei Exemplare des Vorgängermodells OS 10000 A1. Die Geräte sind mit speziellen Buchwiegen ausgestattet und werden in verschiedenen Projekten für die Digitalisierung von Handschriften und alten Drucken eingesetzt.

Zeutschel OS14000 TT A2

news

Ein Scanner des Typs Zeutschel OS14000 TT A2, sowie drei weitere des Vorgängermodells OS10000-90 TT. Diese Tischgeräte kommen bei der Digitalisierung von Büchern kleineren Formats zum Einsatz.

Zeutschel OS10000 KT A2

news

Zwei Scanner des Typs Zeutschel OS10000 KT A2 ("Grazer Kameratisch") für eine schonende Digitalisierung wertvollster Handschriften und Drucke. Besonderheit dieser Scanner ist ihre Buchwiege, welche eine sanfte Fixierung des Objektes ohne mechanische Belastung des Materials ermöglicht.

WKI Thermoscanner

news

Der Prototyp eines Thermographie-Scanners zur Digitalisierung von Wasserzeichen, entwickelt am Fraunhofer-Institut für Holzforschung (Wilhelm-Klauditz-Institut) in Braunschweig. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung sowie der Handschriftenabteilung der BSB erarbeiten MDZ und WKI gerade die Spezifikation für das Gesamtsystem. Mit dieser Technologie kann auf die bisher in diesem Bereich übliche Betaradiografie verzichtet werden. Wasserzeichen in Büchern können nun auf für Mensch und Material schonende Weise digital erfasst werden. Erster Anwendungsfall ist das DFG-geförderte Projekt "Erschließung und Digitalisierung der Blockbücher in bayerischen Sammlungen

book2net V-Scan Cobra

news

Ein Scanner des Typs book2net V-Scan Cobra für die Digitalisierung von Büchern, sowie ein Gerät des Typs book2net Kiosk für verschiedene Vorlagen.

Zeutschel OS11000 A0

Ein Gerät des Typs Zeutschel OS11000 A0 für Landkarten, Plakate, Zeitungen und andere großformatige Medien bis zu einer Größe von DIN A0.

Traveller´s Conservation Copy Stand

news

Eine mobile Einheit des Typs Traveller´s Conservation Copy Stand 4232 (TCCS 4232), eine Entwicklung des VESTIGIA-Forschungszentrums der Universität Graz. Dieses Gerät wird für die Digitalisierung von Objekten eingesetzt, die aus konservatorischen Gründen oder wegen ihres Wertes ihren Aufbewahrungsort nicht verlassen dürfen. Format: Bis ca. 42x32 cm, Auflösung: Abhängig von der verwendeten Kamera

Nikon Super Coolscan 9000 ED

news

Ein Gerät des Typs Nikon Super Coolscan 9000 ED für die hochauflösende Digitalisierung von Film- und Fotomaterial aller Art.

Hasselblad H5D-200MS Digital Camera

news

Eine Digitalkamera Hasselblad H5D-200MS Digital Camera für hochwertige Fotoaufnahmen.

V. 3.5.7 | 25.07.20141/1/0/0