Digitalizzazione

Il Centro di Digitalizzazione di Monaco (MDZ) si occupa di digitalizzare e pubblicare online la grande eredità culturale della Biblioteca Statale bavarese , fornendo una delle più importanti collezioni digitali in Germania. L'accesso è gratuito.

Politica di Digitalizzazione

Treppenhaus der BSB Il Centro di Digitalizzazione di Monaco si occupa delle digitalizzazioni di massa e delle digitalizzazioni di alta qualità. Entrambe sono rese possibili grazie a dieci anni di esperienza e alla presenza di ottimi scannerizzatori. L'obiettivo è quello di scansionare ogni libro o manoscritto nella miglior qualità possibile e,poi, utilizzare le immagini riprodotte per differenti scopi, ad esempio, per presentazioni Web, riproduzioni facsimile, oppure per la produzione di copie classiche di microfilm.

Il processo di digitalizzazione si basa sul seguente programma: "The Practical Guidelines for the Cultural Heritage Funding Programme" del centro di ricerca tedesco.

Tutti i dispositivi, accuratamente selezionati dal Centro di conservazione di libri e manoscritti della Biblioteca Statale bavarese, assicurano un'ottima e veloce digitalizzazione.

Workflow di Digitalizzazione

Dal 2004, il workflow del Centro di Digitalizzazione di Monaco,è gestito dal "Zentrale Erfassungs- und Nachweisdatenbank" (ZEND), uno strumento workflow basato su MySQL database. Lo ZEND gestisce il controllo di tutti i workflows predefiniti, come ad esempio: scambio di dati con il catalogo, conversione automatica di un'immagine, indicizzazione automatica e manuale, e per ultimo ma non meno importante, l'archiviazione automatica di tutti i dati.

ZEND

ZEND

I diversi scanner del Centro di Digitalizzazione di Monaco

Il MDZ utilizza 27 sistemi e macchine fotografiche (a febbraio 2014). Questi includono i seguenti dispositivi:

Treventus Scan Robot 2.0

Treventus Scan Robot 2.0

Vier Treventus Scan Robot 2.0, die vollautomatisch bis zu 1800 Seiten in der Stunde scannen können. Mit diesen Geräten werden am MDZ Bücher aus dem 16. - 21. Jahrhundert gescannt.

Zeutschel OS14000 A1

Zeutschel OS14000 A1

Ein Scanner des Typs Zeutschel OS14000 A1, sowie drei Exemplare des Vorgängermodells OS 10000 A1. Die Geräte sind mit speziellen Buchwiegen ausgestattet und werden in verschiedenen Projekten für die Digitalisierung von Handschriften und alten Drucken eingesetzt.

Zeutschel OS14000 TT A2

Zeutschel OS14000 TT A2

Ein Scanner des Typs Zeutschel OS14000 TT A2, sowie drei weitere des Vorgängermodells OS10000-90 TT. Diese Tischgeräte kommen bei der Digitalisierung von Büchern kleineren Formats zum Einsatz.

Zeutschel OS10000 KT A2

Zeutschel OS10000 KT A2

Zwei Scanner des Typs Zeutschel OS10000 KT A2 ("Grazer Kameratisch") für eine schonende Digitalisierung wertvollster Handschriften und Drucke. Besonderheit dieser Scanner ist ihre Buchwiege, welche eine sanfte Fixierung des Objektes ohne mechanische Belastung des Materials ermöglicht.

WKI Thermoscanner

WKI Thermoscanner

Der Prototyp eines Thermographie-Scanners zur Digitalisierung von Wasserzeichen, entwickelt am Fraunhofer-Institut für Holzforschung (Wilhelm-Klauditz-Institut) in Braunschweig. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung sowie der Handschriftenabteilung der BSB erarbeiten MDZ und WKI gerade die Spezifikation für das Gesamtsystem. Mit dieser Technologie kann auf die bisher in diesem Bereich übliche Betaradiografie verzichtet werden. Wasserzeichen in Büchern können nun auf für Mensch und Material schonende Weise digital erfasst werden. Erster Anwendungsfall ist das DFG-geförderte Projekt "Erschließung und Digitalisierung der Blockbücher in bayerischen Sammlungen

book2net V-Scan Cobra

book2net V-Scan Cobra

Ein Scanner des Typs book2net V-Scan Cobra für die Digitalisierung von Büchern, sowie ein Gerät des Typs book2net Kiosk für verschiedene Vorlagen.

Zeutschel OS11000 A0

Ein Gerät des Typs Zeutschel OS11000 A0 für Landkarten, Plakate, Zeitungen und andere großformatige Medien bis zu einer Größe von DIN A0.

Traveller´s Conservation Copy Stand

Traveller´s Conservation Copy Stand

Eine mobile Einheit des Typs Traveller´s Conservation Copy Stand 4232 (TCCS 4232), eine Entwicklung des VESTIGIA-Forschungszentrums der Universität Graz. Dieses Gerät wird für die Digitalisierung von Objekten eingesetzt, die aus konservatorischen Gründen oder wegen ihres Wertes ihren Aufbewahrungsort nicht verlassen dürfen. Format: Bis ca. 42x32 cm, Auflösung: Abhängig von der verwendeten Kamera

Nikon Super Coolscan 9000 ED

Nikon Super Coolscan 9000 ED

Ein Gerät des Typs Nikon Super Coolscan 9000 ED für die hochauflösende Digitalisierung von Film- und Fotomaterial aller Art.

Hasselblad H5D-200MS Digital Camera

Hasselblad H5D-200MS Digital Camera

Eine Digitalkamera Hasselblad H5D-200MS Digital Camera für hochwertige Fotoaufnahmen.

V. 3.6.5 | 09.10.2014