Digitalisierung und Erschließung der Librettosammlung Her der Bayerischen Staatsbibliothek

Digitalisierung und Erschließung der Librettosammlung Her der Bayerischen Staatsbibliothek

Die Sammlung von ca. 5.700 Libretti, die 1860 durch die damalige Hof- und Staatsbibliothek vom Maler und Privatier Christian Her (1815 – 1892) erworben werden konnte, gehört zu den größten Libretto-Sammlungen weltweit. Sie bildet in ihrer Geschlossenheit eine einmalige Quellenbasis für die Geschichte der Oper, Literatur und der Kultur in den deutschsprachigen Ländern vom 17. – 19. Jahrhundert. Neben ca. 4.900 Operntextbüchern (darunter u.a. das Libretto der Uraufführung von Mozarts 'Idomeneo') umfasst die Sammlung auch mehr als 430 Oratorien- sowie rund 350 Ballettlibretti.

Von 2010 – 2013 wurde der Bestand nach nationalen und internationalen Richtlinien katalogisiert und komplett digitalisiert. Die Bereitstellung der Metadaten und Digitalisate erfolgt im Rahmen der Digitalen Sammlungen, des Online-Katalogs der Bayerischen Staatsbibliothek, des Online-Katalogs des Bayerischen Bibliotheksverbundes, der Virtuellen Fachbibliothek Musikwissenschaft sowie eines eigenen speziellen Webauftritts unter http://libretti.digitale-sammlungen.de

Förderung:


angezeigt: 1-40 Treffer aus 5.554
(Zeitraum 950 - 1990)

40
bsb00052896_00001.jpg