Opere e colezioni storiografiche

OstDok-Varia

OstDok-Varia

Supporto Partner: Bayerische Staatsbibliothek München
Collegium Carolinum München
Herder-Institut Marburg
Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS)

Promozione:

No information in English language available yet.

Im Rahmen des Projekts 'OstDok – Osteuropa-Dokumente online' ( www.ostdok.de) werden fachspezifische Rechercheeinstiege für Osteuropawissenschaftler in einen umfassenden Bestand einschlägiger Digitalisate geschaffen. Neben der Sammlung 'OstDok-Varia' entstehen im Kontext von 'OstDok' eine Vielzahl weiterer Sammlungen.
Bei der Sammlung 'OstDok-Varia' handelt es sich um ausgesuchte forschungsrelevante Einzelpublikationen zu allen Ländern Ostmitteleuropas, Südosteuropas und des östlichen Osteuropas einschließlich der historischen und geographischen Vermittlungsräume. Den Grundstock der Sammlung bilden Retrodigitalisate von Monographien, die mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft digitalisiert wurden. 'OstDok-Varia' wird beständig ausgebaut.

Publikationen des Deutschen Historischen Instituts Moskau

Publikationen des Deutschen Historischen Instituts Moskau

Supporto Partner:

No information in English language available yet.

Monographien zur deutschen und russischen Geschichte, die unter Beteiligung des Deutschen Historischen Instituts Moskau entstanden sind.

Bibliografische Angaben:
[Publikationen des Deutschen Historischen Instituts Moskau]

Eckher von Kapfing und Lichteneck, Johann Franz: Grabsteinbuch

Eckher von Kapfing und Liechteneck, Johann Franz: Book of tombstones

No information in English language available yet.

Johann Franz Eckher von Kapfing und Liechteneck (1649-1727) ist als emsiger Sammler genealogischer Materialien bekannt geworden. Seit seiner Wahl zum Fürstbischof von Freising (1695) konnte er sich nicht mehr ausschließlich selbst um die ihn interessierenden Projekte kümmern, weshalb er zunehmend Arbeiten delegierte. Es war dabei vor allem Johann Michael von Prey (1690-1747), den er – 1713 als Hof- und Kammerrat sowie Archivar in seine Dienste genommen – mit diesen historischen und genealogischen Forschungsarbeiten beschäftigte.
In diese Zeit der beiderseitigen Zusammenarbeit dürfte das berühmte Grabsteinbuch entstanden sein – eine vom historiographischen Interesse beflügelte Inventarisierung von über 2.000 Grabsteinen in vier Bänden auf 391 Blatt. Auch wenn sich diese Sammlung zum Teil mit Wolfgang Schaumbergers im Auftrag des Fürstbischofs gesammelten Centones stemmatographici (Cgm 2273) überschneidet, liegt der besondere landesgeschichtliche Wert des Werks in der Tatsache begründet, dass in ihm zahlreiche heute im Original verloren gegangene Monumente dokumentiert werden.

Baumann, Franz Ludwig: Geschichte des Allgäus und weitere Werke

Works of the Historian Franz Ludwig Baumann (1846-1915)

Digitisation and presentation of important works by the historian Franz Ludwig Baumann (1846-1915).

Aventinus: Werke

Aventinus: Werke

Supporto Partner: Amt für Archiv und Denkmalpflege der Stadt Regensburg (Dr. Heinrich Wanderwitz)
Stadt Abensberg

Johannes Turmair (1477-1534), called Aventinus, is still regarded as the "founder of Bavarian historiography" today. His work has left its indelible mark on the image of Bavarian history. Aventinus left a voluminous collection of personal papers which has so far not been evaluated comprehensively. The edition published between 1881 and 1908 took account of only a part of the documents and is furthermore academically debatable.

The project presents both the edition and the manuscripts which are essential for scholarly work.

Lori, Johann Georg von: Ausgewählte Werke

Selected printed Works by Johann Georg von Lori

Supporto Partner:

Digitisation, cataloguing and provision in digital form of selected printed works by Johann Georg von Lori (1723-1787), containing titles on historical and legal subjects.

Amira, Karl von: Rechtsarchäologische Sammlung Karls von Amira (1848-1930)

Legal-Archaeological Collection of Karl von Amira

Supporto Partner: Ludwig-Maximilians Universität, München - Leopold-Wenger Institut für Rechtsgeschichte

The pages present the comprehensively digitised image material of the legal-archaeological collection of Karl von Amira, with most different representations of legal content, such as court scenes, punishments, trials by ordeal and oaths.
The legal-archaeological collection consists of approximately 1,900 different image bases, such as manual drawings, copperplate prints, photographs, etchings, postcards, watercolours and blueprints. The number of original, contemporary images (about 500 sheets) is substantial. The collection forms part of the unedited papers of the legal historian and founder of the discipline of legal archaeology, Karl von Amira, and is held by the Leopold Wenger Institute in Munich today.
Making this collection available is also intended as a replacement of the atlas of legal archaeology, which Karl von Amira planned to compile on the basis of this collection of images, but which was never finished. The numbers visible on the sheets were added by Karl von Amira himself and refer to the planned atlas. The collection thus represents source material on the one hand, but also a scientific-historical document on the other hand.
The sheets of the collection are arranged according to topic and distributed in 103 folders. The material was catalogued with the aid of a database, enabling the user to search for specific items within the collection.

Bavaria. Landes- und Volkskunde des Königreichs Bayern

Bavaria. Journal on Regional studies and folklore of the Kingdom of Bavaria

No information in English language available yet.

Digitalisierung, Erschließung und digitale Bereitstellung der Reihe „Bavaria. Landes- und Volkskunde des Königreichs Bayern“.

Bibliografische Angaben:
[Bavaria. Landes- und Volkskunde des Königreichs Bayern ; mit einer Uebersichtskarte des diesseitigen Bayerns in 15 Blättern: 6 Bde.]

Jahrbücher für Geschichte Osteuropas

Yearbooks for the History of Eastern Europe

Supporto Partner:

Promozione:

No information in English language available yet.

Die „Jahrbücher“ sind die einzige Fachzeitschrift für die osteuropäische Geschichte mit einem umfassenden Charakter im deutschen Sprachbereich. Das Organ, das von einem Kreis an renommierten in- und ausländischen Fachvertretern in vier Heften pro Jahr am Osteuropa-Institut München herausgegeben wird, enthält in jeder Nummer wissenschaftliche Beiträge und einen breit angelegten Rezensionsteil. Damit bieten die „Jahrbücher“ auch ein Forum für den wissenschaftlichen Meinungsaustausch im internationalen Maßstab. Inhaltlich umfasst das gebotene Spektrum die Geschichte der Länder des östlichen Europa mit Schwerpunkt auf Russland. Dabei werden neben der politischen Geschichte auch Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Kultur- und Kirchengeschichte vom Mittelalter bis zur Zeitgeschichte thematisiert.
Digitalisierung, Erschließung und digitale Bereitstellung der Zeitschrift „Jahrbücher für Geschichte Osteuropas“.
Die Ausgaben der letzten 5 Jahre sind jeweils nur in gedruckter Form erhältlich.

Bibliografische Angaben:
[Jahrbücher für Geschichte Osteuropas
1.1936 - 6.1941; N.F. 1.1953(1953/54) - 7.1959(1959/60); 8.1960 - 11.1963; 12=30.1964 -
Jahrbücher für Geschichte Osteuropas / Beiheft]

Monumenta Germaniae Historica - Die digitalen Monumenta (dMGH)

Monumenta Germaniae Historica - Electronic Versiondigitalen

Supporto Partner: MGH

Promozione:

The editions of the Monumenta Germaniae Historica (MGH), which are predominantly held as a non-lending collection by libraries, will now be made accessible from every PC workstation all over the world. For this purpose, a cooperation project supported by the German Research Foundation was launched by the MGH and the Digitisation Centre of the Bayerische Staatsbibliothek (start of the project: 1 July 2004). It is intended to continue the project also after the cessation of the financial support by the German Research Foundation. Out of consideration of the book distribution, the topical editions of the respectively preceding five years will remain available in print only, and will then be digitised one after another (a 'moving wall' of five years). The first milestone of the project was scheduled for the spring of 2005 and comprised the publication on the Web of all edition volumes of the MGH in an image form. Until 2010 three further project stages will take place, in which the full texts of the editions, the prefaces, the annotations and the registers will be digitised. - The first project stage (2004 to 2006) comprised the full texts of the series Diplomata, Epistolae and Antiquitates, - the second stage (2006 to 2008) comprises the folio Scriptores and the Leges, - the third stage (2008 to 2010) the Antiquitates and all further Scriptores series.

Schedel, Hartmann: Weltchronik und Bibliothek

Schedel, Hartmann: Liber chronicarum

Promozione:

The Nuremberg chronicle of the physician and humanist Hartmann Schedel (1440 to 1514) was published by Anton Koberger in the year 1493 in a Latin and a German edition. The original edition of the chronicle contains more than 1,800 xylographs by way of illustration, which were crafted after drawings by Hans Pleydenwurff, Michael Wolgemut and possibly also Albrecht Dürer. The present German edition with the translation by Georg Alt was published in 1500 by Johann Schönsperger in Augsburg, and belongs to the abbreviated or simplified reprints, however which were complemented by approximately 350 xylographs. In comparison to the city views of the first edition, which frequently covered two pages, the small-scale xylographs of the reprint were much easier to handle from point of view of printing technique. This circumstance presumably rendered the production faster and less expensive.

Bibliographic information:
[Schedel, Hartmann: Liber chronicarum. Das buch Der Croniken unnd geschichten. Aus dem Lat. übers. von Georg Alt. Mit Beiträgen von Hieronymus Münzer. Augsburg: Johann Schönsperger, 1500]

Altrichter, Helmut / Haumann, Heiko (Hgg.):<br /> Die Sowjetunion: Von der Oktoberrevolution bis zu Stalins Tod (1917-1953)<br />Dokumente

The Soviet Union, from the Revolution in 1917 to Stalin's death in 1953

Supporto Partner: Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte und Zeitgeschichte, Erlangen (Prof. Dr. Helmut Altrichter)

No information in English language available yet.

Band 1: Staat und Partei
Dieser Band dokumentiert die Entstehung und Entwicklung des politischen Systems der Sowjetunion, von der Revolution 1917 bis zu Stalins Tod 1953. Im Mittelpunkt stehen die Ausbildung und Festigung der Einparteiherrschaft, der Auf- und Ausbau der »Räteverfassung«, die Entwicklung der Staatsorgane, der Armee, der Polizei und der Justiz. Zwei Etappen werden dabei unterschieden: die Zeit der Grundlegung, die Entwicklung zwischen 1917 und 1927; dann der »Aufbau des Sozialismus in einem Lande«, die Periode der Revolution von oben und der totalitären Diktatur unter Stalin. Die ausgewählten Dokumente sind (zum Teil erstmals oder neu übersetzte) offizielle sowjetische Verlautbarungen, Verfassungstexte und Gesetze, Programme und Statuten, Verordnungen, Resolutionen und Reden; sie verfolgen und illustrieren den Gang der sowjetstaatlichen Politik, samt ihren Kehren und Wenden.

Band 2: Wirtschaft und Gesellschaft
Dieser Band dokumentiert die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft in Sowjetrußland von der Oktoberrevolution bis zu Stalins Tod. Er beschreibt den Umsturz der alten Ordnung 1917 und die Schwierigkeiten des Neubeginns, die utopischen Pläne der Bürgerkriegszeit und ihr Scheitern, den Beginn der Neuen Ökonomischen Politik (1921) und ihre Entwicklungsprobleme, den Entschluss zur forcierten Industrialisierung und die Zwangskollektivierung der Landwirtschaft am Ende des Jahrzehnts, die Ausbildung und Festigung des stalinistischen Systems, seine Folgen und die schweren Jahre des Zweiten Weltkrieges, schließlich - als Ausblick - die Zeit danach, die innere Entwicklung Sowjetrußlands unter den Bedingungen des Kalten Krieges. Entsprechend breit ist das Spektrum der ausgewählten Dokumente: Es reicht von offiziellen Verlautbarungen, die den Gang der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik und deren Probleme illustrieren, bis zu Zeitungsartikeln, Erinnerungen und Reiseskizzen, die vom Leben der Betroffenen, ihrem Alltag, ihren Nöten berichten. Wie beim ersten Band wurde ein Großteil der Dokumente neu aus dem Russischen übersetzt, und wie dort, so liegt auch hier das Schwergewicht auf dem europäischen Teil der Sowjetunion.


Bibliografische Angaben:
[Die Sowjetunion : von der Oktoberrevolution bis zu Stalins Tod (1917-1953) ; Dokumente, Hrsg. von Helmut Altrichter..., München 1986 - 1987.
Bd.1: Staat und Partei. - Bd.2: Wirtschaft und Gesellschaft]

Cerca nelle collezioni

Base di dati: 1.045.455 Opere digitalizzate

Collezioni digitali - Categorie

Manoscritti
Manoscritti

Manoscritti medievali e moderni da tutto il mondo, lettere e autografi di celebrità, manoscritti musicali

Libri antichi e rari
Libri antichi e rari

Incunaboli, libri blocchi, stampe di fogli singoli, libri di emblemi, libri moderni, sinica

Mappe e immagini
Mappe e immagini

Mappe, piante di città, paesaggi urbani, disegni architettonici, stemmi, cartogrammi, filigrane

Musica
Musica

Libri di musica, manoscritti con opere di musica, teoria musicale

Giornali
Giornali

Quotidiani e settimanali, riviste accademiche

Riviste storiche
Riviste storiche

Riviste scientifiche storiche e attuali, serie di pubblicazioni

Dizionari
Dizionari

Lavori di riferimento e dizionari

Scienze Storiche
Scienze Storiche

Opere e colezioni storiografiche

Edizioni di fonti storiche
Edizioni di fonti storiche

Fonti e le edizioni delle fonti per la ricerca storica

Lasciti e autografi
Lasciti e autografi

Lasciti e autografi di personaggi illustri

Varie
Varie

Varie opere senza mappatura

Esplora

Soggetti
Soggetti

Le nostre opere digitalizzate ordinati per aree disciplinare classici

Autori
Autori

Le nostre opere digitalizzate in ordine alfabetico in base ai nomi dei loro autori

Tempo
Tempo

Le nostre opere digitalizzate per data di pubblicazione: anno dopo anno e dopo secoli

Luoghi
Luoghi

Le nostre opere digitalizzate per i luoghi di pubblicazione

Case editrici
Case editrici

Le nostre opere digitalizzate per editori, case editrice o stampatori

Lista di tutte le collezioni

V. 3.5.8 | 26.07.20141/1/0/0