SOS für Pergament, Papier & Bytes

SOS für Pergament, Papier & Bytes - 8. Nationaler Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts

Veranstalter:
Bayerische Staatsbibliothek

Termin:
06.10.2012, 10.00 - 18.00 Uhr

Ort:
Bayerische Staatsbibliothek, München, Ludwigstraße 16

Kontakt:
+49-89-28638 -2300
mdz@bsb-muenchen.de


Die Teilnahme ist kostenfrei.
Keine Beschränkung der Teilnehmerzahl.

Unter dem Motto "SOS für Pergament, Papier & Bytes" lädt Sie die Bayerische Staatsbibliothek am Samstag, 6. Oktober 2012 in der Zeit von 10 bis 18 Uhr herzlich zum 8. Nationalen Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts ein. Die Veranstaltung der Allianz Schriftliches Kulturgut Erhalten findet in Kooperation mit Partnern wie dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv, dem Stadtarchiv München, dem Buchbindergewerbe und Anbietern innovativer Scantechnologien statt.

This event is German-speaking only.

Beschreibung

Warum zerfallen Bücher und Archivalien? Welche Maßnahmen können gegen saures Papier, Tintenfraß, Schimmel und Einbandschäden ergriffen werden? Warum verschwinden digitale Daten? Wie werden Bücher, Archivalien, Fotos, Karten, Noten und andere Bibliotheks- und Archivbestände restauriert, digitalisiert und langfristig erhalten? Dies sind nur einige der vielen Fragen, die während des Nationalen Aktionstags in der Bayerischen Staatsbibliothek fachkundig beantwortet werden.

Stand der Dinge: 06.07.2012. Änderungen vorbehalten

What's New

Latest Additions To Our Digital Collections

Latest Additions To Our Digital Collections

Latest Additions To Our Digital Collections

Updated daily: Latest additions to the Digital Collections of the Bavarian State Library. Items online: 1,099,847

[04.07.2015]

BSB joins global IIIF consortium

BSB joins global IIIF consortium

BSB joins global IIIF consortium

Access to image-based resources is fundamental to research, scholarship and the transmission of cultural knowledge. Until now, much of the Internet’s image-based resources have been locked up in silos, with access restricted to custom-built applications. The International Image Interoperability Framework (IIIF) supports uniform display of images of books, maps, scrolls, manuscripts, musical scores and archival material from participating institutions for display, manipulation, measurement and annotation by scholars and students working individually or in groups around the world. For more information see the actual press release and visit http://iiif.io.

[17.06.2015]

zur Homepage der BSB

V. 3.7.2 | 15.04.2015