Listenansicht

Landgraf Philipp [Hessen

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Von Gottes gnaden Johannes Friderich Hertzog zu Sachssen, Philips Landgraff zu Hessen vn[d] gemeiner Christlicher einung verordnete Kriegs Rethe. An Hertzog Wilhelm zu Bayern 1546. den 3. Augusti; [S.l.] 1546 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <I., Sachsen, Kurfürst>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Von Gottes gnaden, Wir Johanns Fridrich, Hertzog zu Sachsen, dess hailigen Römischen Reichs, Ertzmarschalh, und Churfürst-Lanndtgrafe in Düringen, Marggraue zu Meissen, Und Burggraue zu Magdeburg: Unnd von desselben genaden, Wir Philips, Landtgrafe zu Hessen, Graue zu Catzenelnpogen, zu Dietz, Zygenhain unnd Nidda: Empieten allen und yeden, Churfürsten, Fürsten, Grauen, Herrn, Ritterschafft, und Stetten, so unser Augspurgischen Confession, Auch unser Christlichen einunge verwandt seind: Deßgleichen, allen und yeden, unsern Underthonen und Verwandten, Unser freündtlich Dienst, und was wir liebs und guts vermögen, Auch Gruß, Gnad, und alles guts, zuuoran. Erwirdigsten, Erwirdigen, in Got, Hochgeporne Fürsten, Wolgepornen, Edle, Veste, Ersamen, Weisen, Lieben, besondern Räthe und Getrewen. Nach dem Ewer E. L. und jr wissen, welcher gestallt, der Antichrist zu Rom, der Papst, one zweifel, durch eingebung dess Pösen Gaists, als seines werckzeügs, vor etlichen Jaren, in Teütsch Lannd, verordnung und versehung gethan, Das die Churfürsten, Fürsten, Stennde und Stett, Sonderlich aber, die jhenigen, so gemeldter unser Augspurgischen Confession, und Christlichen Religion und Ainunge zugethan, mit Fewr und Mordtprandt, sollten angegriffen, beschödiget, unnd damit geschwecht werden... Zu urkund, mit unnsern hieraufgetruckten Secreten, besigelt; [S.l.] 1546 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Meiner gnedigsten vnd gnedigen herren Hertzog Johans Friderichen Churfürsten zu Sachsen etc. Vnd Herren Philipsen Landtgrauen zu Hessen etc. warhafftige außfürung das Marggraue Hansen von Brandenburg nit gebüret sich in der Keiserlichen Maie. dienst wider jhre Chur vnnd Fürstliche gnad ... einzulassen ...; [S.l.] 1546 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Reformation // gesetze vnnd // Statuten, vnnser Philipsen von // Gots gnadẽ Landtgrauen zu Hes-//sen, Grauen zu Catzennelnpogen [et]c. So wir // von allerley handtyrungen vnsern Für-//stenthumben Landen vnd Luten zu // nutz gedeyen vnnd wol-//fart, geordnet // haben.//; Marpurg 1534 [Rhode]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Warhafftiger vnd grüntlicher bericht auch glaubwirdige abschrifftenn aller brief, entschuldigung vn[d] handlung so sich verruckter tage zwischen de[m] durchleüchtigen hochgebornen Fürsten vn[d] herrn herrn Johans Fridriche[n] Hertzog zu Sachsen ... Vnnd herrn Philipsen Landgrauen zu Hessen ... an eynem. Vnnd Hertzog Heinrichen von Braunschwigk andern teyls. Eynes vffgehaltenen Secretarien halber zugetragen haben; Marpurg 1539 [[Egenolff]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Der Durchlauchtigsten und Durchlauchtigten Hochgebornen Fürsten und herrn, Herrn Johans Fridrichen, Hertzogen zu Sachssen ... und herrn Philipssen, Landgraven zu Hessen, Graven zu Catzenelnbogen, Dietz, Ziegenhain und Nidda Widderschreiben auff das unerfindlich, Hertzog Heinrichs zu Braunschweig schreiben ...; Wittemberg 1539 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Warhafftige Verantwortung ... Philipsen Landtgraven zu Hessen ... aller erdichten ... Zumessung ...; Marpurg 1540 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Landgraff Philipsen zu Hessen etc. Fürstliche und Ehrliche verantwortung an Römische Kay. Maie. unsern aller gnedigsten Herrn, nach seiner Fürstlichen Gnaden abrhaaisen von Regenspurg, dahin geschrieben, Auff hertzog Heinrichs von Braunschweig ... vormeinte Supplication schrifft ...; [S.l.] 1541 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Lantgreuisch gemein Ausschreiben Protestatio[n] vnd vrsach das sein F. G. neben etlichen des Reichs Churfursten Fursten vnd Stetten ynn yungsten des Reichs zu Speir beschehnen Abscheid Christlichen Glauben belangend nit haben gehellen noch bewilligen wollen; [Leipzig] 1529 [[Schmidt]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Georg <Sachsen, Herzog>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Zuuormercken mit was betrieglicher vnwarheyt die kinder dieser boszhafftigenn welt ... sich bearbeyten zwüschen Königen, Prelaten, Fürsten, Geystlichen vnd weltlichen auffrur zu vorderb armer lewthe yhm Reych zuerwecken. Derhalben so haben wyr Georg ... Hertzog zu Sachssen etc. was ... Herr Phillips Lantgraff zu Hessen etc. an vns freundtlicher meynung geschrieben vnd eyn erticht Copien derselben boszhafftigen zugeschickt, Auch vnser Antwort yn drugk bringen lassen daraus der selben vnwarheyt vnd vnser vnschuldt klerlich zubefinden ...; [Leipzig] 1528 [[Lotter]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Müntzordnunge; [Marburg ?] 1556 [[Kolbe ?]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Vnser von Gotts gnaden Johans Friedrichen, Hertzogen zu Sachssen vnd Churfürsten [et]c. ... Warhafftiger vnd bestendiger vnterricht der sachen, darumb wir beide vns in Kriegßrüstung zu schutz vnd beschirmung vnser Einungs vnd schutz verwandten Stedte, nemlich Goßlar vnd Braunschweig ... haben einlassen müssen; [S.l.] 1542 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Vnser von Gotts gnaden Johans Friedrichen Hertzogen zu Sachssen vnd Churfürsten etc. Burggrauen zu Magdeburg Vnd Philipsen Landgrauen zu Hessen, Grauen zu CatzenElnbogen etc. Warhafftiger vnd bestendiger vnterricht der sachen darumb wir beide vns jnn kriegsrüstung zu schutz vnd beschirmung vnser Einungs vnd schutzverwandten Stedte nemlich Gosslar vnd Braunschweig widder Hertzog Heinrichs der sich den Jüngern von Braunschweig nennen thut thetliche vnd Landfriedbrüchige auch Römischer Keyserlicher vnd Königlicher Maiestaten vnser aller vnd gnedigsten herrn gescheffte gebot vnd beuehlich widderige handelungen vnvormeidelichen haben einlassen müssen ...; [Wittenberg] 1542 [[Rhau]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Ordnung der wollen durch das Fürstenthumb zu Hessen; [Marburg?] 1535 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Eyn schreiben, So der Churfürst zu Sachssen etc. Und der Landtgraff zu Hessen, etc. An die Keyserlichen Maiestat Zu irer Chur und Fürstlichen gnaden unschuld jungst gethon haben; [Nürnberg] 1546 [[Heußler]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Des Churfurstenn zu Sachssen unnd Landtgraven zu Hessen antwort. So sie von ihrer selbst und ihrer mitverwanten wegen auff negstem versamblungstag zu Schmalkalden Graff Ditterichen zu Manderscheid und Graff Wilhelmen von Newnar auff ihr antragen der Relligion halben gegeben; [Erfurt] 1540 [[Sachse]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Georg <Sachsen, Herzog>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Zuvermercken mit was trüglicher unwarheyt die kinder diser boßhafftigen welt bei unsern zeiten sich bearbeyten zwüschen Königen, Prelaten, Fürsten, Geystlichen unnd weltlichen auffrur zu verderb armer leüt im Reich zuerwecken, Derhalben so haben wir Georg von Gots gnaden Hertzog zu Sachsen [et]c. was der Hochgeborn Fürst unser lieber Oheym und Son Her Philips Landtgrave zu Hessen [et]c. an uns freündlicher meynung geschriben ...; [Mainz] 1528 [[Schöffer]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Antwort, Vnser von Gotes genaden Johans Fridrichen, Hertzogen zu Sachssen, Churfürsten [et]c. Burggrauen zu Magdeburg [et]c. Vnd Philipsen, Landgrauen zu Hessen, Grauen zu Catzenelbogen [et]c. Auff das antragen und werben der Wolgebornen, Edlen, Vesten vnd hochgelerten [et]c. als gesandten Röm. Kön. auch Kay. May. vnser aller gnedigste Herrn, Commissarien, auch Fürsten vnd Stende dis Reichs, souil der auff dem yetzigen Reichßtag zu Nürmberg verversamlet, an vns im[m] Closter Stetterburg, des Landes zu Braunschweig, gethan haben, Anno 1542; [Augsburg] [1542] [[Otmar]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Von Gottes gnaden Johan[n]es Friderich Hertzog zu Sachssen, Philips Landtgraue zu Hessen vnnd gemeiner Christlicher eynung verordnete Kriegs Rethe. An Hertzogen Wilhelmen zu Bayern. M.D.XLVI. Den III. Augusti; [Magdeburg] 1546 [[Walther]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Der Durchleuchtigst vnnd Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vn[d] Herren, Herrn Johans Friderichen, Hertzogen zu Sachssen ... Vnd Herrn Philipsen, Landtgrauen zu Hessen ... Bestendige vnde warhafftige, verantwortung, auch im Rechten gegründete widerlegung, Warumb die vermeinte vrsachen derwegen Karl, so sich des namens den Fünfften, Römischen Keiser nennet, Jre Chur vnd F. G. vor vngehorsame Chur vnd Fürsten, zuuerleumen vnderstanden, In facto vnd in der that nicht war ...; [S.l.] 1546 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Meiner Genedigsten vnd genedigen Herren Hertzog Johans Friderichen Churfürsten zu Sachssen etc. Vnd Herren Philipsen Landgrauen zu Hessen etc. warhafftige ausfürung Das Marggraue Hansen von Brandenburgk nicht gebürt sich in der Keiser. Maiestat dienst wider jr Chur vnd Fürstliche gnad vnd ander derselben Religions verwandte ein zulassen noch darinn zuuerharren; [Magdeburg] 1546 [[Rödinger]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Vnser Philipsen von Got-//tes gnaden Lantgrauen Zů // Hessen... // Reformation vnd gemeine // lands ordnũg, die wyr mit vnser lantschafft ver-//ordente[n] vnd vnsern fürnembste[n] Gelerten vnd Predicanten // in etlichen sachen vnnd Puncte[n] zů mehrung vnd besserung // voriger ordnung auch Christlicher zůcht...// auffgericht haben, Auch or-//denung vnnd maß wie man mit den Widdertauffern gebaren...// soll.//; Marpurg 1537 [Cervicornus]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Der Durchleuchtigst vnd Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vnd Herren, Herrn Johans Friderichen, Hertzogen zu Sachssen ... Vnd Herrn Philippsen, Landgrauen zu Hessen ... Bestendige vnd warhafftige, vorantwortung, auch im Rechten gegründete widderlegung, Warumb die vormeinte vrsachen derwegen Karl, so sich des namens den funfften, Römischen Kayser nennet, Ihre Chur vnd F. G. vor vngehorsame Chur vnd Fürsten, zuuorleumen vnderstanden, Inn facto vnd inn der that nicht war ...; [Wittenberg] 1546 [[Klug]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Von Gottes gnade[n] Johan[n]es Friderich, Hertzog zu Sachssen, Philips Lantgraue zu Hessen vnd gemeiner Christlicher einung verordnete Kriegß Räthe. An Hertzogen Wilhelmen zu Bayern. M.D.XLVI. Den III. Augusti; [S.l.] 1546 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Ulrich <Württemberg, Herzog, 1487-1550>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Grund vnd Vrsach des fürgenommen Zugs inn das Land Wirttemberg, Durch die Durchleüchtigen Hochgebornen Fürsten vnd Herren, Herrn Vlrichen Hertzogen zu Wirttemberg, [et]c. Vnd Philipsen Landtgrauen zu Hessen [et]c.; Tübingen 1534 [[Morhart]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Von Gottes genaden Johan[n]es Friderich Hertzog zu Sachssen, Philips Landtgraue zu Hessen vnd gemeyner Christlicher einung verordnete Kriegs Räthe, An Hertzogen Wilhelmen zu Bayern. M.D.XLVI. Den III. Augusti; [Augsburg] 1546 [[Steiner]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Ulrich <Württemberg, Herzog, 1487-1550>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Der Durchleuchtigen Hochgebornen Fursten vnnd Herrn, Hern Vlrichs Hertzogen zu Wirtemberg [et]c. Vnnd Hern Philpsen Landtgrauen zu Hessen, Grauen zu Catzenelnpogen [et]c. Ansuchung bey Key. M. vn[n]d König W.; Marpurgk 1534 [[Rhode]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Ulrich <Württemberg, Herzog, 1487-1550>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Kurtze ablainung, von wegen Römischer Künigklicher Maiestat [et]c. Hertzog Vlrichen von Wirtenberg vnd Landtgraff Philpsen zu Hessen, gethaner Ansuchung des Fürstenthumbs Wirtenberg halben; [S.l.] 1534 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Des durchleuchtigen hochgebornen Fürsten und Herrn, Herrn Philipsen, Landtgrauen zu Hessen ... Dritte warhafftige Verantwortung aller der Dinge, so seinen F. G. von Hertzog Heinrichen ... von Braunschwig zugelegt worden sein; Marpurg 1541 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Des Durchleüchtigen Hochgebornen Fürsten vnd Hern, herrn Philipsen Landtgrauen zu Hessen ... Vierte warhafftige verantwortunge aller der ding, so seinen F. G. von Hertzog Heinrichen d' sich ne[n]net den Jungern, Hertzogen zu Braunschweig, ... zugelegt worden sein ...; Marpurg 1542 [[Egenolff]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>/Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>: Unser von Gotts gnaden Johans Friedrichen, Hertzogen zu Sachssen, und Churfürsten etc. Burggraven zu Magdeburg und Philipsen, Landgraven zu Hessen, Graven zu Catzen-Elnbogen etc. Warhafftiger und bestendiger unterricht der sachen, darumb wir beide uns inn kriegsrüstung zu schutz und beschirmung unser Einungs und schutzverwandten Stedte, nemlich Goßlar und Braunschweig ... haben einlassen müssen; [S.l.] 1542 []

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Tertia Illustrissimi Cattorum Principis, Domini Philippi, Comitis a Catzenelnpogen, Zigenhain, Dietz et Nida, adversus Ducis Henrici Sycophanticum scriptum de novo editum responsio; [Marburg] 1541 [[Egenolff]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Johann Friedrich <Sachsen, Kurfürst, I.>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Des Churfürsten zu Sachssen etc. Vnd Landgrauen zu Hessen etc. Offen Ausschreiben Der Mordbrenner vnd Vorgiffter halben: Die vom AntiChrist dem Babst zu Rom abgefertiget Deudschland mit Mordtbrandt vnd vorgifftung zubeschedigen; [Wittenberg] 1546 [[Rhau]]

Philipp [Hessen, Landgraf, I.]Ulrich <Württemberg, Herzog, 1487-1550>/Philipp <Hessen, Landgraf, I.>: Der Durchleuchtigen Hochgebornen Fursten vnnd Herrn, Hern Vlrichs Hertzogen zu Wirtemberg [et]c. Vnnd Hern Philpsen Landtgrauen zu Hessen, Grauen zu Catzenelnpogen [et]c. Ansuchung bey Key. M. vn[n]d König W.; Marpurgk 1534 [[Rhode]]

Sammlungen durchsuchen

Datenbestand: 1.197.540 Titel

Zeitraum

Autoren A-Z

Die häufigsten Autoren P

Pfitzner, Hans H. Pfitzner Paracelsus Paracelsus Plutarchus Plutarchus Piontek, Heinz H. Piontek Plautus, Titus Maccius T. Plautus Petrarca, Francesco F. Petrarca Pérault, Raimond R. Pérault Philelphus, Franciscus F. Philelphus Pollarolo, Carlo Francesco C. Pollarolo Pertz, Georg Heinrich G. Pertz Platen, August von A. Platen Peutinger, Konrad K. Peutinger Paisiello, Giovanni G. Paisiello Preysing, Johann Maximilian Emanuel von J. Preysing Ptolemaeus, Claudius C. Ptolemaeus Pirckheimer, Willibald W. Pirckheimer Perinet, Joachim J. Perinet Politianus, Angelus A. Politianus Persius Flaccus, Aulus A. Persius Flaccus Perottus, Nicolaus N. Perottus Prey, Johann Michael Wilhelm von J. Prey Plinius Caecilius Secundus, Gaius G. Plinius Caecilius Secundus Paër, Ferdinando F. Paër Périon, Joachim J. Périon Peuerbach, Georg von G. Peuerbach Preining, Jörg J. Preining Porphyrius Porphyrius Poggio Bracciolini, Gian Francesco G. Poggio Bracciolini Pfefferkorn, Johann J. Pfefferkorn Peltanus, Theodor Anton T. Peltanus Pleyel, Ignaz I. Pleyel Pallavicino, Carlo C. Pallavicino Poißl, Johann Nepomuk von J. Poißl Pace, Giulio G. Pace Pistorius, Johann J. Pistorius Pomponius Laetus, Iulius I. Pomponius Laetus Pocci, Franz von F. Pocci Pico della Mirandola, Giovanni Francesco G. Pico della Mirandola Plinius Secundus, Gaius G. Plinius Secundus Platina, Bartholomaeus B. Platina Peucer, Kaspar K. Peucer Perneder, Andreas A. Perneder Pohl, Emil E. Pohl Planer, Andreas A. Planer Porta, Giovanni G. Porta Pettenkofer, Max von M. Pettenkofer Perger, Bernhard B. Perger Pacini, Giovanni G. Pacini Plato Plato Pelkhoven, Johann Nepomuk vonœ J. Pelkhoven Palestrina, Giovanni Pierluigi da G. Palestrina Prudentius Clemens, Aurelius A. Prudentius Clemens Prechtler, Otto O. Prechtler Pindarus Pindarus Pico della Mirandola, Giovanni G. Pico della Mirandola Piccinni, Niccolò N. Piccinni Pergolesi, Giovanni Battista G. Pergolesi Prutz, Hans H. Prutz Pinicianus, Johann J. Pinicianus Prommer, Wolfgang W. Prommer Proch, Heinrich H. Proch Perfall, Karl von K. Perfall Pasqué, Ernst E. Pasqué Pözl, Joseph vonœ J. Pözl Päringer, Josef J. Päringer Pugni, Cesare C. Pugni Porpora, Nicola N. Porpora Polanus von Polansdorf, Amandus A. Polanus von Polansdorf Pictorius, Georg G. Pictorius Pfeffinger, Johann J. Pfeffinger Pezel, Christoph C. Pezel Pappus, Johann J. Pappus Pomel, A. A. Pomel Pollich, Martin M. Pollich Phalèse, Pierre P. Phalèse Petrucci, Ottaviano [Hrsg.] O. Petrucci Pelecyus, Johannes J. Pelecyus Pythagoras Pythagoras Praetorius, Michael M. Praetorius Piscator, Johannes J. Piscator Pareus, David D. Pareus Primbs, Anton A. Primbs Praetorius, Zacharias Z. Praetorius Piper, Otto O. Piper Pettenkofer, Max vonœ M. Pettenkofer Perti, Giacomo Antonio G. Perti Pázmány, Péter P. Pázmány Prechtl, Johann Joseph vonœ J. Prechtl Postel, Guillaume G. Postel Popp, Friedrich F. Popp Pontano, Giovanni Giovano G. Pontano Pollarolo, Antonio A. Pollarolo Plieningen, Dietrich von D. Plieningen Paul, Jean J. Paul Paminger, Leonhard L. Paminger Paganini, Niccolò N. Paganini Prasch, Daniel D. Prasch Polani, Girolamo G. Polani Piovene, Agostino A. Piovene Pinder, Ulrich U. Pinder Pflaum, Jakob J. Pflaum Petzet, Erich E. Petzet Perrot, Jules J. Perrot Pavesi, Stefano S. Pavesi Passarini, Francesco F. Passarini Pangkofer, Josef Anselm J. Pangkofer Paix, Jacob J. Paix Puchta, Wolfgang Heinrich W. Puchta Primavera, Giovan Leonardo G. Primavera Praetorius, Abdias A. Praetorius Poebing, Richard R. Poebing Podlaha, Antonín A. Podlaha Pococke, Richard R. Pococke Pitiscus, Bartholomaeus B. Pitiscus Philidor, François-André F. Philidor Pfeffel, Christian Friedrich vonœ C. Pfeffel Petrie, William M. Flinders W. Petrie Payer, Wenceslaus W. Payer Pauli, Johannes J. Pauli Priem, Johann Paul J. Priem Prechtl, Johann Joseph von J. Prechtl Praetorius, Johannes J. Praetorius Possevino, Antonio A. Possevino Popp, David D. Popp Popon, Petrus P. Popon Polybius Polybius Pitcairn, Robert R. Pitcairn Pisano, Alfonso A. Pisano Pierius, Urban U. Pierius Pichlmayr, Florian F. Pichlmayr Philelphus, Johannes Marius J. Philelphus Pfänder, Alexander A. Pfänder Pfeiffer, Johann Baptist J. Pfeiffer Peyligk, Johannes J. Peyligk Petrella, Errico E. Petrella Pemble, Joseph J. Pemble Peikhart, Franciscus F. Peikhart Pedioneus, Johannes J. Pedioneus Patricius, Franciscus F. Patricius Partenio, Giovanni Domenico G. Partenio Paratus Paratus Pantaleon, Heinrich H. Pantaleon Pütter, Johann Stephan J. Pütter Pühler, Johann [Hrsg.] J. Pühler Pázmány, Petrus Cardinalis P. Pázmány Proebst, Franz Xaver F. Proebst Probus, Anton A. Probus Proba, Faltonia Betitia F. Proba Priscianensis, Julius J. Priscianensis Preger, Wilhelm W. Preger Prasch, Johann Ludwig J. Prasch Possel, Johann J. Possel Pontanus, Jacobus J. Pontanus Ponchielli, Amilcare A. Ponchielli Pollicarius, Johannes J. Pollicarius Platz, Conrad Wolfgang C. Platz Plank, Joseph J. Plank Plaichshirn, Gregor G. Plaichshirn Placotomus, Johann J. Placotomus Pinelli, Luca L. Pinelli Pincier, Johannes J. Pincier Pignatta, Pietro Romulo P. Pignatta Pfister, Ludwig L. Pfister Pezzl, Johann J. Pezzl Perozzi, Perozzo de P. Perozzi Pelargus, Christoph C. Pelargus Pechmann, Heinrich von H. Pechmann Pauli, Simon S. Pauli Pastoir, Philipp Ludwig P. Pastoir Pariati, Pietro P. Pariati Papius, Kaspar K. Papius Panizza, Giacomo G. Panizza Panin, Nikita Petrowitsch N. Panin Pall von Pallhausen, Vincenz V. Pall von Pallhausen Paeonius, Martin M. Paeonius

Erkunden

Themen
Themen

Unsere digitalisierten Werke nach den klassischen thematischen Signaturfächern der BSB

Autoren
Autoren

Unsere digitalisierten Werke alphabetisch nach den Namen ihrer Verfasser

Zeit
Zeit

Unsere digitalisierten Werke nach Erscheinungsdatum - Jahr für Jahr und nach Jahrhunderten

Orte
Orte

Unsere digitalisierten Werke nach dem Ort ihres Erscheinens

Verlage
Verlage

Die Werke nach ihren Verlagshäusern, Herausgebern oder Druckern

Neueste Digitalisate
Bildähnlichkeit

Ähnlichkeit von Bildmotiven nach Farben, Texturen, markanten Formen und Kontrasten

Neueste Digitalisate
Neueste Digitalisate

Die letzten Neuzugänge, ohne inhaltliche Sortierung, in der Reihenfolge ihrer Online-Publikation

IIIF
IIIF/Mirador-Viewer Demonstrator

Mit Digitalisaten von Handschriften des Mittelalters

zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren