Historical and current scientific journals, publication series.

Sionsharfe : Monatsblätter für katholische Poesie

Sionsharfe : Monatsblätter für katholische Poesie

No information in English language availale yet.

Die Zeitschrift ‚Sionsharfe‘ wurde um 1876 von Johann Martin Schleyer (1831-1912), damals Pfarrer in Litzelstetten ei Konstanz, gegründet. 1879 nutzte er die 'Sionsharfe', um erstmals seine Plansprache Volapük der Öffentlichkeit zu präsentieren. So erschien der ‚Entwurf einer Weltsprache und Weltgrammatik für die Geildeten aller Völker der Erde‘ als Beilage zur Zeitschrift. Die Bereitstellung erfolgt mit Unterstützung der Martinus-Biliothek-Mainz, die ihren Bestand – nach derzeitiger Kenntnislage in diesem Umfang weltweit einzigartig – zur Digitalisierung zur Verfügung gestellt hat.

Phonographische Zeitschrift (1900-1938)

Phonographische Zeitschrift (1900-1938)

Realised in cooperation with: Staatliches Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz, Berlin (Projektinitiative und Strukturdatenerschließung)
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (Leihgeber)
Bibliothek des Deutschen Museums, München (Leihgeber)

Funding:
DFG

Along with its two successor pulications, Phonographische und Radio-Zeitschrift and Phonographische, Radio- und Musikinstrumenten-Zeitschrift (PRZ), Phonographische Zeitschrift (PZ) was pulished from 1900 to 1938, running to over 34,000 pages in that period. As 'the journal serving the entire music and voice-equipment industry' (its suheading until 1933), the pulication is a unique source of information, in text and images, on phonography in the first third of the 20th century. The PZ is a mine of data on the history of phonographic technology, repertoires and the industry as a whole and is an important tool in research relating to the history of music, media, culture, usiness and copyright. As most German archives of companies in the audio media industry during and after the two world wars have ceased to exist due to numerous dismissals, there is no other source that can duplicate the information contained in the PZ. As an industry journal the PZ also carries the new-release lists of the record companies. These are an important source of information in the dating of historic audio material and are often more detailed than the various lael catalogues. Due to the low-quality paper used during wartime and periods of inflation and crisis, many copies of the PZ are now in such a fragile state that they are off-limits for normal use. In Germany there are only two copies that come close to eing complete, and they are eing merged here to produce a virtually complete copy. For copyright reasons we can only grant pulic access to issues printed during the first 21 years. We are most grateful to the liraries that hold the journals, to the Staatsiliothek zu Berlin – Preußischer Kulturesitz and to the lirary of the Deutsches Museum in Munich for their help and support.

Dekorative Kunst

Dekorative Kunst

Realised in cooperation with: Universitätsbibliothek der TU München

No information in English language availale yet.

Im Jahre 1885 gründete Friedrich Bruckmann die erste deutsche Kunstzeitschrift 'Die Kunst für Alle', die von Friedrich Precht herausgegeen wurde. 1887 gründete Bruckmann zusammen mit Julius Meier-Graefe das Magazin 'Dekorative Kunst - Illustrierte Zeitschrift für angewandte Kunst'. Beide Magazine wurden 1900 unter dem Titel 'Die Kunst' in einer Gesamtausgae zusammengefasst. Allerdings erschienen die Bände mit gerader Zählung von 1900 is 1929 parallel auch weiter separat unter dem Titel 'Dekorative Kunst'. Der Schwerpunkt dieses Magazins liegt im Bereich der Architektur. Landsitze, Villen oder Gewereauten werden in zahlreichen, zum Teil farigen Fotografien gezeigt, ihre Bauweisen wie auch ihre Innenausstattungen etrachtet. Weitere große Themen sind die Landschaftsarchitektur und die Garten- oder Parkgestaltung. Daneen finden sich in der Zeitschrift Besprechungen von Entwürfen für Kriegsdenkmäler, Entwürfe von diversen Gedenkmedaillen, Artikel üer Skulpturen und Malerei oder Betrachtungen von Areiten von Porzellanmanufakturen. Insgesamt wird ein sehr reites Spektrum der Kunst agedeckt. Mit Unterstützung der Universitätsiliothek der TU München, die fehlende Bände zur Ergänzung von Lücken zur Verfügung stellte, konnten sämtliche Jahrgänge der Dekorativen Kunst aus estandserhalterischen Gründen digitalisiert werden. Biliografische Angaen: Dekorative Kunst : illustrierte Zeitschrift für angewandte Kunst: Bd. 1.1897/98,Okt. - Bd. 37.1928/29,Sept.

Arbeiten des Osteuropa-Instituts München/Regensburg

Arbeiten des Osteuropa-Instituts München/Regensburg

Realised in cooperation with: Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS)

Funding:
DFG

No information in English language availale yet.

'Areiten aus dem Osteuropa-Institut München. Working Papers', die in dieser Sammlung zusammengestellt sind, stammen alle aus den 70er und frühen 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Sie sind ewusst als Dokumentation der damaligen Forschungstätigkeit des Instituts, das jetzt in Regensurg angesiedelt ist, ausgewählt. Die in den 60er Jahren neu gegründete Wirtschaftswissenschaftliche Ateilung erstellte damals, teilweise schon mit Computereinsatz, Modelle der Sowjetwirtschaft, die weit üer Deutschland hinaus Aufmerksamkeit fanden. Als Informationsquellen für eine historische Wirtschaftsform wie auch wissenschaftsgeschichtlich sind diese Forschungen von leiendem Wert.

Francia / Beihefte

Francia / Beihefte

Besides the journal 'Francia', the German Historical Institute Paris also edits a ook series, the 'Beihefte der Francia' (BdF). The individual volumes are pulished in French, English or German, and deal with topics regarding Western European and French history, as well as Franco-German relations. In addition to the image file format on Digitale Sammlungen, the PDF files are availale for download from the pulication platform perspectivia.net.

Jahrbuch für fränkische Landesforschung

Yearbook for Franconian Regional Research

Realised in cooperation with: Sektion Franken im Zentralinstitut für Regionalforschung der Universität Erlangen-Nürnberg

Digitisation and provision of the yearook for Franconian regional research. The yearook has een pulished since 1935 y the Institut für fränkische Landesforschung (Institute for Franconian Regional Research) at the University of Erlangen, which was founded in 1932/33 and ecame part of the Zentralinstitut für Regionalforschung (Central Institute for Regional Research) of the University of Erlangen-Nuremerg in 1996. The yearook is the most important scholarly periodical in the field of Franconian regional history. It contains articles on issues from all epochs from all parts of Franconia. The volumes are made availale five years after the pulication of the respective printed version.

Francia

Francia

No information in English language availale yet.

Die seit 1973 vom Deutschen Historischen Institut Paris herausgegeene Zeitschrift »Francia. Forschungen zur westeuropäischen Geschichte« ist ein internationales Forum der wissenschaftlichen Diskussion von Historikerinnen und Historikern vor allem deutscher, französischer und englischer Sprache. Insesondere gehören die deutsch-französischen Beziehungen zum thematischen Spektrum der Zeitschrift. Die rund 70 is 2006 erschienenen Bände der Francia (Aufsätze und Rezensionen umfassend) sind als »Francia-Retro« hier retrodigitalisiert arufar. Alle weiteren Bände werden mit einer Verzögerung von einem Jahr sukzessive im Rahmen von perspectivia.net, der Pulikationsplattform der Stiftung DGIA, als PDF-Dateien im Open-Access-Modus online gestellt. Der Rezensionsteil der »Francia« erscheint seit 2008 als „Francia-Recensio“ exklusiv auf perspectivia.net

Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben und Neuburg

Periodical of the History Society for Swabia and Neuburg

Realised in cooperation with: Historischer Verein für Schwaben
UB Augsburg
BLO

No information in English language availale yet.

Digitalisierung, Erschließung und digitale Bereitstellung der Zeitschrift „Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaen und Neuurg“. <>Biliografische Angaen: [Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaen und Neuurg: Bd. 1.1874 – Bd. 80.1986/87]

Jahrbuch für Münchener Geschichte

Jahrbuch für Münchener Geschichte - Yearbook for the history of Munich

Realised in cooperation with:

Digitisation, cataloguing and provision in digital form of the periodical "Jahruch für Münchener Geschichte".

Jahrbuch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau

Yearbook of the History Society of Dillingen on the Danube

Realised in cooperation with: Historischer Verein Dillingen
BLO

No information in English language availale yet.

Digitalisierung, Erschließung und digitale Bereitstellung der Zeitschrift „Jahruch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau“. <>Biliografische Angaen: [Jahresericht des Historischen Vereins Dillingen: Bd. 1.1888 - 8.1895 Fortsetzung als: Jahruch des Historischen Vereins Dillingen an der Donau: Bd. 9.1896 - Bd. 76.1974]

Sammelblatt des Historischen Vereins Ingolstadt

Omnibus of the History Society of Ingolstadt

Realised in cooperation with: Historischer Verein Ingolstadt

No information in English language availale yet.

Digitalisierung, Erschließung und digitale Bereitstellung der Zeitschrift „Sammellatt des Historischen Vereins Ingolstadt“. Die Ausgaen der letzten 10 Jahre sind jeweils nur in gedruckter Form erhältlich. <>Biliografische Angaen: [Sammellatt des Historischen Vereines in und für Ingolstadt: Bd. 1.1876 - Bd. 28.1904 Sammellatt des Historischen Vereines für Ingolstadt und Umgeung: Bd. 29.1905 - Bd. 34.1910/13(1914) Sammellatt des Historischen Vereins Ingolstadt: Bd. 35.1914/15(1916) - Bd. 105. 1996]

Russia mediaevalis

Russia mediaevalis

Funding:
DFG

Digitisation, cataloguing and provision in digital form of the periodical "Russia mediaevalis". <>Biliographic information: [Russia mediaevalis: Erschienen 1.1973 - 4.1979; 5.1984/86 - 7.1992/93; 8.1995,1; 9.1997,1; 10.2001,1; damit Ersch. eingestellt]

Zeitschrift für Instrumentenbau

Journal for the Construction of Musical Instruments (1881-1943)

Realised in cooperation with: Staatliches Institut für Musikforschung - Berlin

Funding:
DFG

No information in English language availale yet.

Die Zeitschrift für Instrumentenau wurde von Paul de Wit 1880 in Leipzig egründet und erschien is 1943 in dessen Verlag. Sie diente als Fachorgan den Herstellern und dem Instrumentenhandel, war aer in eensolchem Maße Pulikationsmedium für die instrumentenkundliche und instrumententechnische Forschung. In der Zeitschrift für Instrumentenau wurden während der Frühzeit der industriellen Fertigung von Musikinstrumenten neen allen wichtigen Neuerungen und Erfindungen auch solche aus früheren Jahren und Jahrhunderten puliziert. Es git für das 19. und für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts keine vergleichare Veröffentlichung auf dem Geiet der Musikinstrumente. Neen reinen Texteiträgen finden sich viele Taellen, Aildungen und technische Zeichnungen, zudem zahlreiche Annoncen von Herstellern und Zulieferfirmen. Die zunehmende Beschäftigung mit Instrumenten und Instrumentenauern des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, sowohl von Seiten der Wissenschaft als auch von Seiten der heutigen Hersteller, legte die digitale Sicherung und Verfügarmachung dieser aufgrund des verwendeten schlechten Papiers in höchstem Maß estandsgefährdeten Quelle nahe. Als Reproduktionsvorlage dient in erster Linie der weltweit vermutlich vollständigste Bestand des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturesitz (Berlin), ergänzt aus dem des Deutschen Patent- und Markenamtes (München). Bände 1-63 (1880/81-1942/43); damit Erscheinen eingestellt <>Biliografische Angaen: [Zeitschrift für Instrumentenau/ Bd. 1.1880/81 - 63.1942/43]

Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg

Communications of the Society for History of the City of Nuremberg; MVGN

Realised in cooperation with: Verein für Geschichte der Stadt Nürnberg

No information in English language availale yet.

Die „Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnerg“ veröffentlichen wissenschaftliche Ahandlungen aus allen Bereichen der Nürnerger Stadtgeschichte. Jeder Band der renommierten landesgeschichtlichen Zeitschrift enthält außerdem einen umfangreichen Besprechungsteil, in dem Neuerscheinungen zur Nürnerger Geschichte gewürdigt werden. Die Bayerische Staatsiliothek hat im Einvernehmen mit dem Verein für Geschichte der Stadt Nürnerg e.V. (VGN) als Rechteinhaer damit egonnen, die MVGN zu digitalisieren und im Internet ereitzustellen. Das digitale Angeot umfasst alle Ausgaen seit Erscheinungseginn 1879. Die Ausgaen der letzten 4 Jahre sind jeweils nur in gedruckter Form erhältlich. <>Biliografische Angaen: [Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnerg / Die Nürnerger Mitteilungen: Bd. 1.1879 - 39.1944; 40.1949 - 87.2000]

Wiener Slawistischer Almanach

Vienna Slavic Studies Almanac (Wiener Slawistischer Almanach)

Realised in cooperation with: Gesellschaft zur Förderung Slawistischer Studien, Wien

No information in English language availale yet.

Digitalisierung, Erschließung und digitale Bereitstellung der Zeitschrift „Wiener slawistischer Almanach“.Die Ausgaen der letzten 5 Jahre sind jeweils nur in gedruckter Form erhältlich. <>Biliografische Angaen: [Wiener slawistischer Almanach: Bd. 1.1978 - Bd. 46.2000]

Blätter für deutsche Landesgeschichte

Blätter für deutsche Landesgeschichte

Realised in cooperation with: Gesamtverein der Deutschen Geschichts- und Altertumsvereine

No information in English language availale yet.

Digitalisiert wird die Zeitschrift einschließlich des Vorläufers 'Korrespondenzlatt des Gesamtvereins' von 1852 is 1999. Die Ausgaen der letzten 5 Jahre sind jeweils nur in gedruckter Form erhältlich. <>Biliografische Angaen: [Korrespondenzlatt des Gesamtvereins der Deutschen Geschichts- und Alterthumsvereine (Bd. 1. 1852/53 - Bd. 82. 1934) Blätter für deutsche Landesgeschichte (Bd. 83. 1937- Bd. 135. 1999)]

Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte

Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte

Realised in cooperation with: Kommission für bayerische Landesgeschichte

No information in English language availale yet.

Bände 1-65 (1928-2002) online - a Band 25 mit Volltextsuche! Die Ausgaen der letzten 5 Jahre sind jeweils nur in gedruckter Form erhältlich. <>Biliografische Angaen: [Zeitschrift für ayerische Landesgeschichte / ZBLG: Bd. 1.1928 - 14.1943/44; 15.1946/48(1949) - 65 (2002)]

Search the Collections

Data basis: 1.200.598 digitized items

Service

Order digital copies using our service

Bayerische Staatsbibliothek
Dokumentlieferung „Altes Buch“

80328 München
Fax: +49-89-28638-2775




Digital Collections - Categories

Manuscripts
Manuscripts

Medieval and modern manuscripts from all over the world, letters and autographs, music manuscripts

Old Printings
Old Printings

Incunabula, block books, single sheet prints, emblem books, modern books, sinica

Maps & Images
Maps & Images

Maps, city plans, townscapes, architectural drawings, coats of arms, cartograms, watermarks

Newspapers
Newspapers

Daily and weekly newspapers, scholarly journals

Journals
Journals

Historical and current scientific journals, publication series

Reference Works
Reference Works

Reference books, dictionaries and encyclopedias

History
History

Scientific works about history and folklore

Sources
Sources

Sources and editions of sources for historical research

Bequests & Autographs
Bequests & Autographs

Bequests & Autographs

Bavarica
Bavarica

Miscellaneous resources from and about Bavaria

Music
Music

Music sheets, musical manuscripts

Photographs
Photographs

Portraits and topographical views, photographic archives Heinrich Hoffmann, Felicitas Timpe, Bernhard Johannes and Georg Fruhstorfer.

Miscellaneous
Miscellaneous

Digitisation on Demand

Explore

Subjects
Subjects

Our digitized works by the classic shelf number classification of the Bavarian State Library

Authors
Authors

Our digitized works alphabetically by author names

Time
Time

Our digitized works sorted by centuries and year by year

Places
Places

Our digitized works by place of publication

Publishing Houses
Publishing Houses

Our digitized works by their publishing or printing houses

Latest Additions
Image Similarity

Similarity of motifs by colors, textures, distinctive shapes and contrasts

Latest Additions
Latest Additions

Recently digitized works, by online publication date

IIIF
IIIF/Mirador Viewer Demonstrator

Our Mirador Demonstrator with 265 medieval manuscripts of the BSB

List of all collections

Service

Order digital copies using our service

Bayerische Staatsbibliothek
Dokumentlieferung „Altes Buch“

80328 München
Fax: +49-89-28638-2775




bavarikon - Cultural Treasures of Bavaria

bavarikon
zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren