SOS für Pergament, Papier & Bytes

SOS für Pergament, Papier & Bytes - 8. Nationaler Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts

Veranstalter:
Bayerische Staatsbibliothek

Termin:
06.10.2012, 10.00 - 18.00 Uhr

Ort:
Bayerische Staatsbibliothek, München, Ludwigstraße 16

Kontakt:
+49-89-28638 -2300
mdz@bsb-muenchen.de


Die Teilnahme ist kostenfrei.
Keine Beschränkung der Teilnehmerzahl.

Programm

Das ausführliche Programm finden Sie auch auf der Homepage der BSB


Zentraler Informationsstand

Fragen aller Art und Anmeldung für die Führungen


Digitale Welten im Fürstensaal (1. OG)

dot Blick hinter die Kulissen des Münchener Digitalisierungszentrums
Moderne Scannertechnologie live erleben! Bringen Sie Ihre eigenen wertvollen Briefe, Bilder oder Karten mit und lassen Sie sie von den Experten scannen! (Ein Dokument mit max. 10 Seiten pro Besucher)
dot Tipps und Tricks zur dauerhaften Speicherung und Erhaltung von digitalen Dokumenten
dot Vorstellung des Kompetenznetzwerks für digitale Langzeitarchivierung nestor
dot Apps und Co. – Wie digitale Bücher und elektronische Zeitschriften auf mobilen Geräten und modernen Präsentationsgeräten genutzt werden können.


Highlights im Marmorsaal (1. OG)

Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung
dot "Kann man da noch was machen?" Bringen Sie Ihr beschädigtes Buch mit! Wir beraten Sie gerne.
dot Wie arbeitet ein Restaurator?
dot Wie wird man Restaurator?
dot Warum wird Papier sauer und was kann man dagegen tun?
dot Wie berwahrt man Bücher fachgerecht auf?
dot Wie wird man Buchpate?

Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts
dot Präsentation eines Modellprojekts aus dem Stadtarchiv Wasserburg/Inn
dot Aufgaben der Koordinierungsstelle


Präsentationen im Prachttreppenhaus (1. OG)

Bayerisches Hauptstaatsarchiv
dot Restaurierung von Wachssiegeln
dot Konservierung von in Akten eingelegten Karten, Plänen und Plakaten
Stadtarchiv München
dot Bewahrung und Sicherung von Film- und Tonträgern
Bund Deutscher Buchbinder e.V. / Buchbinderinnung München-Oberbayern
dot Leistungsspektrum der Buchbinder: Restaurierung, Reparatur, Bindung
dot Mitmachprogramm für Groß & Klein: Stellen Sie Ihr eigenes Buch her!
dot Ausstellung ausgewählter Prüfungsarbeiten des Buchbinderhandwerks
Bayerische Staatsbibliothek
dot Repräsentative Auswahl von Schadensbildern aus den Beständen der Bayerischen Staatsbibliothek


Führungen in der Bayerischen Staatsbibliothek und in das Bayerische Hauptstaatsarchiv

Anmeldung und Treffpunkt am Zentralen Informationsstand im Marmorsaal (1. OG)
dot Die Bayerische Staatsbibliothek – Hort des Wissens und modernes Informationszentrum
(ab 10.15 Uhr jeweils stündlich)
dot Führung durch das Institut für Buch- und Handschriftenrestaurierung
(ab 10.30 Uhr jeweils stündlich)
dot Hinter den Kulissen – Führung durch die Magazine der Bayerischen Staatsbibliothek
(ab 10.45 Uhr jeweils stündlich)
dot Aus der Arbeit des Münchener Digitalisierungszentrums: Das Scanzentrum
(ab 11.00 Uhr jeweils stündlich)
dot Werkstattführung im Bayerischen Hauptstaatsarchiv (I): Die Restaurierungswerkstatt
(um 12.00 Uhr)
dot Werkstattführung im Bayerischen Hauptstaatsarchiv (II): Die Foto- und Sicherungsverfilmungswerkstatt
(um 14.00 Uhr)


Mitmachprogramm für Kinder (ab 5 Jahren) und Erwachsene im Kleinen Sitzungssaal (EG)

dot Buntpapierkreationen – Herstellung von Kleisterpapier
dot Mein Lesezeichen – Mit den eigenen Initialen in Gold prägen
dot Stellen Sie Ihr eigenes Buch her! (Startpunkt am Stand der Buchbinder im 1.OG)


Vorträge

dot stehen noch nicht fest

Stand der Dinge: 06.07.2012. Änderungen vorbehalten

Aktuelles

Neue Digitalisate in unseren SammlungenNeue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.022.593

[26.07.2017]

Drei Restitutionen von NS-Raubgut: Bayerische Staatsbibliothek gibt insgesamt 56 Bücher zurückDrei Restitutionen von NS-Raubgut: Bayerische Staatsbibliothek gibt insgesamt 56 Bücher zurück

Drei Restitutionen von NS-Raubgut: Bayerische Staatsbibliothek gibt insgesamt 56 Bücher zurück

Die in Berlin ansässige Große National-Mutterloge „Zu den drei Weltkugeln“ (GNML) erhält 45 unrechtmäßig von der Bayerischen Staatsbibliothek erworbene Titel zurück. Die Bücher werden am 27. Juli 2017 in Berlin überreicht – in einem gemeinsamen Termin mit der Universitätsbibliothek Leipzig und der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, die ebenfalls Bücher an die Loge restituieren. Das NS-Regime hatte die deutschen Freimaurerlogen ab 1933 zur Auflösung gezwungen, zwei Jahre später die Freimaurer verboten, viele Logenbrüder wurden verfolgt. Die restituierten Titel waren 1938/39 durch ein Tauschgeschäft mit der SS-Schule „Haus Wewelsburg“ in die Bayerische Staatsbibliothek gekommen. Bei dieser Transaktion hatte diese vom Reichssicherheitshauptamt in Berlin als Gegenleistung für eigene Doppelstücke zahlreiche Bücher aus Freimaurerbibliotheken erhalten. Die Werke stammen zum Großteil aus der Bibliothek der Loge „Zu den drei Weltkugeln“; einige Bücher gehörten Logen, die nach dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr wieder errichtet wurden; die GNML ist hier Rechtsnachfolger.
www.bsb-muenchen.dezur vollständigen Pressemitteilung der BSB

[20.07.2017]

Fünf Jahre Literaturportal BayernFünf Jahre Literaturportal Bayern

Seit genau fünf Jahren gibt das Literaturportal Bayern auf seiner Webseite einen umfassenden Überblick über das Literaturland Bayern, Autorinnen und Autoren sowie literarische Ereignisse. Zu diesem Jubiläum, das sich am 16. Juli 2017 jährt, geben wir Ihnen einen Überblick über die Arbeit der letzten Jahre:

  • Autorenlexikon & Zeitschriften: Knapp 900 Porträts von bayerischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern sowie über 70 Literaturzeitschriften sind online.
  • Nachlässe: Über 1 600 Nachlässe können recherchiert werden.
  • Literaturland: Über 40 literarische Spaziergänge, unter anderem zu Bertolt Brecht, Oskar Maria Graf und Helmut Dietl, sowie 140 Gedenkorte und Städteporträts können virtuell erwandert werden.
  • Themen: Insgesamt 25 literarische Themen gibt es zum Nachlesen, darunter „Sommerfrische“, „Wiesnbummel“, „Science Fiction & Utopie“, „Amazonen“, „Verbrecher“ und mehr.
  • Blog: Enthält Veranstaltungsberichte, Reihen, zum Beispiel zu Ludwig Thoma und zur Mundart, Interviews und exklusive Autoren-Beiträge, unter anderem zu Gert Heidenreich, Nora Gomringer, SAID, Lena Gorelik und Thomas Lang.
  • Institutionenlexikon: Ist ein umfassendes Verzeichnis literarischer Einrichtungen mit über 330 Profilen.
  • Preise & Förderungen: Enthalten Einsendeschlüsse und Informationen für Schreibende, über 140 Einträge.
  • Literaturkalender: Dient zum Nachschlagen aktueller Veranstaltungen aus ganz Bayern, mit über 10 500 Terminen und 50 Literaturfestivals.

[20.07.2017]

Neu in bavarikon im Juli 2017: Kaiser Augustus, ein Kriegerkopf, Medaillen der Renaissance, Geldscheine und MünzenNeu in bavarikon im Juli 2017: Kaiser Augustus, ein Kriegerkopf, Medaillen der Renaissance, Geldscheine und Münzen

Neu in bavarikon im Juli 2017: Kaiser Augustus, ein Kriegerkopf, Medaillen der Renaissance, Geldscheine und Münzen

Neu in bavarikon im Juli 2017: Aus der Glyptothek eine Büste von Kaiser Augustus und ein Kriegerkopf aus dem Ostgiebel des Aphaiatempels von Ägina als 3D-Modelle, 78 Medaillen der Renaissance und 421 Münzprägungen von Städten, Bistümern und Fürstentümern in Bayern bis 1803 aus der Staatlichen Münzsammlung München, sowie 91 Geldscheine der HVB Stiftung Geldscheinsammlung

[11.07.2017]

zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren