Logo des MDZ: Münchener DigitalisierungsZentrum, Digitale Bibliothek. Zur Startseite

Hilfe zum Viewer

Grundlegendes und Download-Optionen

Video Mirador-Grundfunktionen und Download-Optionen

In seiner Grundfunktion kann Mirador einfach zum Betrachten einzelner Digitalisate verwendet werden. Mit dem Mausrad zoomen Sie ins Bild, mit gedrückter linker Maustaste können Sie das Bild im Viewer verschieben. Auf mobilen Geräten mit Touchscreen funktioniert dies mit den intuitiven Verschiebe- und Zoom-Interaktionen. Die Pfeile unterhalb des Bildes erlauben ein Blättern zwischen den verschiedenen Seiten. Bei jedem Seitenwechsel aktualisiert sich auch die Adresszeile Ihres Browsers, so können Sie bequem einzelne Seiten bookmarken oder teilen. Mirador bietet über das Ansichtsmenü verschiedene Perspektiven an: Sie können zwischen Einzelbild, Doppelseite oder Galerieansicht wählen. Eine Miniaturansicht lässt sich wahlweise unterhalb bzw. rechts des Bildes einblenden oder ganz ausblenden. Mit dem Button ganz rechts wechseln Sie in die Vollbildansicht.

Ebenfalls über die obere Viewer-Leiste kann das Menü zu den Download-Optionen angesteuert werden. Angeboten wird

  • Download von Einzelbildern (JPEG) in verschiedenen Auflösungen

  • Weiterleitung zu unserem PDF/DaFo-Service zum Download des gesamten Digitalisates (inkl. Volltext, falls vorhanden)

  • Download der Metadaten als IIIF-Manifest, im MARCXML- oder im RDF-Format

Meta- und Strukturdaten sowie Suche im Band

Video Meta- und Strukturdaten sowie Suche im Band

Die linke Viewer-Seitenleiste bietet

  • Metadaten zu dem aktuellen Objekt

  • Rechtliche Hinweise

  • Falls verfügbar, ein Inhaltsverzeichnis, das eine komfortable Navigation zu verschiedenen Abschnitten des Objekts erlaubt

  • Suche innerhalb des Bandes, soweit Volltexte vorliegen

Bildbearbeitungs- und Textdarstellungs-Leiste

Video Bildbearbeitungs- und Textdarstellungs-Leiste

Im rechten oberen Bereich des Viewers finden sich die Bearbeitungs-Leisten für temporäre Bildbearbeitung sowie Textdarstellung.

Die Bildbearbeitungs-Leiste ermöglicht (vgl. die Buttons von links nach rechts)

  • Rotation des Bildes in 90°-Schritten nach links oder rechts

  • Spiegelung

  • Veränderung von Helligkeit, Kontrast und Sättigung

  • Darstellung in Graustufen

  • Umkehrung der Farben ("Negativansicht")

Alle Veränderungen können wieder auf den Ausgangzustand zurückgesetzt werden.

Die Optionen für Textdarstellung unter der Bildbearbeitungs-Leiste erlauben den Volltext im Bild zu markieren. Zudem kann das Bild mit dem erkannten Volltext überblendet werden. Dabei kann sowohl die Transparenz der Überblendung reguliert als auch über eine Farbpalette die Hintergrundfarbe bestimmt werden.