ArchIcon online - Neuzeitliche Architekturhandschriften der Bayerischen Staatsbibliothek

ArchIcon online - Neuzeitliche Architekturhandschriften der Bayerischen Staatsbibliothek

Mit dem thematisch angelegten Projekt soll der reiche, aber über verschiedene Fonds verstreute Bestand an handschriftlichen Werken zur Architektur und Baugeschichte in der Bayerischen Staatsbibliothek erstmals in einer geschlossenen Präsentation zugänglich gemacht und nach einheitlichen, materialorientierten Erschließungskriterien verzeichnet werden. Für die Materialauswahl war das Kriterium der Architekturdarstellung ausschlaggebend – in Abgrenzung gegen geographische Ansichten und, den Festungsbau betreffend, gegenüber der Feuerwerkskunst. Als formales Auswahlkriterium galt das Vorhandensein von Illustrationen, abgegrenzt gegen schriftliche Traktate mit nur vereinzelten technisch erläuternden Schemazeichnungen.

Die erste Zusammenstellung der gezeichneten und handschriftlichen Werke zur Architektur und Baugeschichte in der Bayerischen Staatsbibliothek enthält das handschriftliche Repertorium zum Fach 'Codices iconographici', das Johann Andreas Schmeller 1835 mit dem damaligen Bestand an Bilderhandschriften des 15. bis 20. Jahrhunderts ‚ohne oder allenfalls mit kurzem erklärendem Text’ begründete. Unter den 10 Sachbereichen, die in diesem Repertorium verzeichnet sind, bilden Bilderhandschriften zur Architektur vom 15. bis 20. Jahrhundert eine der größten Gruppen. 16 dieser Handschriften, die in der Zeit bis etwa 1650 entstanden sind, wurden bereits im Rahmen des Projekts CodIcon online (http://codicon.digitale-sammlungen.de) publiziert. Die 89 weiteren Handschriften des 17. bis 20. Jahrhunderts bilden nun den Grundstock des ausschließlich der Architekturdarstellung gewidmeten Projektes ArchIcon, das alle weiteren handschriftlich bzw. in Handzeichnung in der Bayerischen Staatsbibliothek bewahrten Architectonici einbezieht: Das sind 26 Architekturhandschriften aus den Fonds Codices germanici (Cgm), Codices italici (Cod.ital.) und Codices latini (Clm) und 15 thematisch einschlägige Nachlässe.

Der Bestand der Architectonici umfasst die Gruppen:

  • Renaissance-Architekturtheorie
  • Musterentwürfe
  • Festungsbau Theorie und Entwurf
  • Festungsbau Ansicht
  • Zivilbau Entwurf Pläne und Ansicht
  • Stadtansichten und Situationspläne
  • Bautechnik Brücken- und Wasserbau
  • Gartenarchitektur
  • Kirchliche Innenausstattung (Altäre, Epitaphien, Orgeln)
  • Profane Innenausstattung (Pavimenti, Wagners Wohnung)
  • Lehrmaterial (Dacische Altertümer, Gotische Baukunst, Prinzenübungen)

Förderung:
DFG Logo

Kontext-sensitive Suche

Autor

Titel

Signatur

Jahr

RSS RSS

angezeigt: 1-40 aus 304
(Zeitraum 90 - 2020)

40
templates/image.php?bandnummer=bsb00077986&pimage=1

Leo von Klenze 

Nachlass von Leo von Klenze (1784-1864) - BSB Klenzeana

Bd. XX.1
Leo von Klenze (1784-1864) Nachlass: Blick vom Philopapposhügel auf die Akropolis in Athen Klenzeana XX.1

Athen 1843
Klenzeana XX.1§3. Digitalisat

templates/image.php?bandnummer=bsb00133471&pimage=1

Leo von Klenze 

Nachlass von Leo von Klenze (1784-1864) - BSB Klenzeana

Bd. XX.2
Leo von Klenze (1784-1864) Nachlass: Rekonstruktion der Akropolis der frührömischen Zeit, Ansicht von Westen Klenzeana XX.2

419a 1843
Klenzeana XX.2§2. Digitalisat


angezeigt: 1-40 aus 304
(Zeitraum 90 - 2020)

40

Aktuelles

Neue Digitalisate in unseren SammlungenNeue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.522.030

[13.08.2020]

Jahresbericht 2019Jahresbericht 2019

Jahresbericht 2019

Der Jahresbericht 2019 der Bayerischen Staatsbibliothek ist online verfügbar.

[11.08.2020]

2,5 millionstes Digitalisat online!

2,5 millionstes Digitalisat online!

Die Bayerische Staatsbibliothek hat soeben ihr 2,5 millionstes Digitalisat online gestellt. Damit sind rund 70 Prozent ihres urheberrechtefreien Bestandes frei im Internet zugänglich. Dies ermöglicht Wissenschaft, Forschung und der breiten Öffentlichkeit einen schnellen und einfachen Zugang zu bedeutenden digitalen Kultur- und Wissensschätzen.

>Weitere Informationen

[12.11.2019]

Digitalisierte Zeitungen: Weitere 1,2 Millionen Seiten online!

Digitalisierte Zeitungen: Weitere 1,2 Millionen Seiten online!

Ab sofort stehen in digiPress, dem Zeitungsportal der Bayerischen Staatsbibliothek, 16 neue und 183 ergänzte Zeitungsunternehmen mit 1,2 Millionen Seiten zur Verfügung. Mittlerweile umfasst das Portal für historische Zeitungen mehr als 7,8 Millionen digitalisierte Seiten.
digiPress zeichnet sich dabei durch eine hohe Nutzungsfreundlichkeit aus. So bietet das Portal einerseits eine Sortiermöglichkeit aller Titel nach dem Verbreitungsort. Andererseits ermöglicht die Kalenderübersicht einen datumsorientierten und damit titelübergreifenden Einstieg. Alle digitalisierten Titel können über die Titelliste einzeln aufgerufen werden und sind im Volltext komplett durchsuchbar.
>digiPress
Weitere Informationen und Übersicht der neuen Titel

[13.06.2018]

Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)

Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)

Die Handschrift Cod.angl. 2 gehört zu den bedeutendsten englischsprachigen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek. Sie beinhaltet Schriften und Briefe zur englischen Seefahrt aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Am Anfang der Handschrift steht ein Logbuch der letzten Reise des englischen Weltumseglers Sir Francis Drake (um 1540 – 1596). Die Einträge darin umfassen den Zeitraum vom 28. August 1595 bis zum 10. Mai 1596 und beschreiben Tag für Tag den Kurs eines der Schiffe, das an Drakes letzter Expedition nach Westindien (Westindische Inseln) teilnahm. Auch besondere Ereignisse und die zurückgelegte Wegstrecke sind festgehalten. Auf Blatt 13v oben ist der Tod von Sir Francis Drake vermerkt, der 28. Januar 1596.
Die digitalisierte Handschrift wird nun im IIIF-Standard und über den sogenannten Mirador-Viewer bereitgestellt. Um die Lesbarkeit zu ermöglichen, sind den nur mühsam zu entziffernden Einträgen des Logbuchs Transkriptionen als digitale Annotationen beigefügt.

Mehr Informationen
Direkt zum annotierten Logbuch

[03.04.2019]

Virtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZVirtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZ

Virtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZ

In einem ca. fünfminütigen Film gibt das MDZ einen Überblick über die digitale Produktion in der Bayerischen Staatsbibliothek.

[28.11.2018]

zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren