Cimelien der Staatlichen Bibliothek Passau

Cimelien der Staatlichen Bibliothek Passau

Die Staatliche Bibliothek Passau wurde 1612 als Bibliothek des Passauer Jesuitenkollegs gegründet. In die Zeit bis zur Aufhebung des Jesuitenordens im Jahr 1773 fielen Ankäufe bedeutender theologischer und naturwissenschaftlicher Literatur, ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Passauer Jesuiten waren Emblemata. Dieser Bestandsbereich wird in der hier vorgestellten Zimelienauswahl repräsentiert durch das hochbedeutende Hauptwerk Nikolaus Kopernikus' 'De revolutionibus orbium coelestium' aus dem Jahr 1543 und eine Auswahl besonders prächtiger Emblembücher.Wichtigen Zuwachs erhielt die nun als 'Königliche Bibliothek' firmierende Institution ab dem Jahr 1803, als sie zur Aufnahmestelle für die aufgelösten geistlichen Bibliotheken von Stadt und Umland wurde. Besonders bemerkenswerte Bestände kamen aus der Benediktinerabtei Formbach am Inn, die hier mit drei prächtigen Handschriften vertreten ist.

Kontext-sensitive Suche

Autor

Titel

Signatur

Jahr

RSS RSS

angezeigt: 1-15 aus 15
(Zeitraum 90 - 2018)

templates/image.php?bandnummer=bsb00107489&pimage=1

Hans von Gerdorff 

Feldbuch der wundtartzney

Straßburg 1517
Passau, Staatliche Bibliothek -- Inc. 320

templates/image.php?bandnummer=bsb00106115&pimage=1

Herbarius

Passau 1487
Passau, Staatliche Bibliothek -- Inc. 344


angezeigt: 1-15 aus 15
(Zeitraum 90 - 2018)

Aktuelles

Neue Digitalisate in unseren SammlungenNeue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.319.234

[14.11.2018]

zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren