Cimelien der Staatlichen Bibliothek Neuburg

Cimelien der Staatlichen Bibliothek Neuburg

Im Zuge der Säkularisation wurden in Bayern zahlreiche Provinzialbibliotheken gegründet, so auch am 28. April 1803 die heutige Staatliche Bibliothek Neuburg an der Donau. Sie sollte die mittelalterlichen Handschriften und neuzeitlichen Drucke der säkularisierten Klöster des Umlands aufnehmen, die nicht von der Münchener Hofbibliothek reklamiert worden waren.
Um eine fachgerechte Aufbewahrung und Erschließung zu gewährleisten, wurden die mittelalterlichen Handschriften 1909 auf Weisung des Königlichen Staatsministeriums in die Münchener Hofbibliothek, die heutige Bayerische Staatsbibliothek, überführt. Dieser als ‚Neuburger Auslieferung‘ bezeichnete Bestand umfasst 98 lateinische und 6 deutsche Handschriften überwiegend aus dem Mittelalter.

70 der 104 Codices stammen aus dem 1135 gegründeten Kaisheim, einem der ältesten Zisterzienserklöster auf dem Gebiet des heutigen Bayern. Sie geben Einblick in die Geschichte des Zisterzienserordens in Deutschland, von seiner Ausbreitung und Institutionalisierung bis hin zu seinem wirtschaftlichen Niedergang im 14. Jahrhundert und der darauffolgenden Wiederbelebung der zisterziensischen Buchkultur im 15. Jahrhundert.
Bemerkenswert ist das frühneuzeitliche Prachtantiphonar Clm 28150, das – entgegen dem zisterziensischen Ideal der Schlichtheit – von dem Schweizer Buchmaler Nikolaus Bertschy mit kunstvollen Initialen und Rankenbordüren ausgestattet worden ist.

Thematisch gehören zur ‚Neuburger Auslieferung‘ überwiegend theologische Werke, aber auch medizinische Traktate und naturwissenschaftliche Schriften, beispielsweise von Euclid und Albertus Magnus.
Einige Handschriften französischer und italienischer Herkunft dokumentieren die internationale Vernetzung des bayerischen Klosters.

Kontext-sensitive Suche

Autor

Titel

Signatur

Jahr

RSS RSS

angezeigt: 1-40 aus 123
(Zeitraum 90 - 2020)

40
templates/image.php?bandnummer=bsb00112998&pimage=1

Geometrischer Plan Des in einem grossen Sumpfe bestandenen, ....

S.l. 1794
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- P04/Neob. 257

templates/image.php?bandnummer=bsb00113007&pimage=1

Gilbert de Longueil 

Lexicon Graecolatinvm

Coloniae 1533
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 01/8 B.W. 222

templates/image.php?bandnummer=bsb00113001&pimage=1

Jean Calvin 

Commentarii in priorem epistolam Pauli ad Corinthos

Argentorati 1546
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 01/8 OHP 3

templates/image.php?bandnummer=bsb00113002&pimage=1

Jean Calvin 

Catechismus ecclesiae Genevensis

Argentorati 1545
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 01/8 OHP 3#1

templates/image.php?bandnummer=bsb00112981&pimage=1

Jakob Balde 

Jacobi Balde E Societate Jesu Poema De Vanitate Mundi

Monachii 1638
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 03/8 P.lat. 85

templates/image.php?bandnummer=bsb00112996&pimage=1

Johannes Bissel & Jan Sadeler

Cliens Marianvs Diuersorum Elegijs descriptus

Monachii 1634
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 03/8 P.lat. 85#1

templates/image.php?bandnummer=bsb00112997&pimage=1

Ulrich Weiß 

D. P. Udalrici Weis Benedictini Ursinensis Liber De ....

[Kaufbeuren] 1747
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 06/4 Philos. 24

templates/image.php?bandnummer=bsb00113000&pimage=1

Stephan Fridolin & Michael Wolgemut

Schatzbehalter

Nürnberg 1491
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 03/Inc. 90

templates/image.php?bandnummer=bsb00112993&pimage=1

Donato Giannotti & Hans Kilian

Respvblica Venetvm

Neuburg an der Thunaw 1557
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 03/2 Kilian 22

templates/image.php?bandnummer=bsb00112995&pimage=1

David Chyträus 

Dauidis Chytraei Oratio de statv ecclesiarvm hoc tempore ....

Wittebergae 1580
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 06/8 Bavar. 178#1

templates/image.php?bandnummer=bsb00112999&pimage=1

Giovanni Gioviano Pontano 

Ioannis Ioviani Pontani, Librorvm omnium, quos soluta oratione ....

Bd. 3[,2]
In Qvo Centum Ptolemaei sententiae, à Pontano è Graeco in Latinum tralatae, atque[m] expositae

Basileae 1530
Neuburg <Donau>, Staatliche Bibliothek -- 01/4 OHP 8


angezeigt: 1-40 aus 123
(Zeitraum 90 - 2020)

40

Aktuelles

Neue Digitalisate in unseren SammlungenNeue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.522.030

[03.08.2020]

2,5 millionstes Digitalisat online!

2,5 millionstes Digitalisat online!

Die Bayerische Staatsbibliothek hat soeben ihr 2,5 millionstes Digitalisat online gestellt. Damit sind rund 70 Prozent ihres urheberrechtefreien Bestandes frei im Internet zugänglich. Dies ermöglicht Wissenschaft, Forschung und der breiten Öffentlichkeit einen schnellen und einfachen Zugang zu bedeutenden digitalen Kultur- und Wissensschätzen.

>Weitere Informationen

[12.11.2019]

Digitalisierte Zeitungen: Weitere 1,2 Millionen Seiten online!

Digitalisierte Zeitungen: Weitere 1,2 Millionen Seiten online!

Ab sofort stehen in digiPress, dem Zeitungsportal der Bayerischen Staatsbibliothek, 16 neue und 183 ergänzte Zeitungsunternehmen mit 1,2 Millionen Seiten zur Verfügung. Mittlerweile umfasst das Portal für historische Zeitungen mehr als 7,8 Millionen digitalisierte Seiten.
digiPress zeichnet sich dabei durch eine hohe Nutzungsfreundlichkeit aus. So bietet das Portal einerseits eine Sortiermöglichkeit aller Titel nach dem Verbreitungsort. Andererseits ermöglicht die Kalenderübersicht einen datumsorientierten und damit titelübergreifenden Einstieg. Alle digitalisierten Titel können über die Titelliste einzeln aufgerufen werden und sind im Volltext komplett durchsuchbar.
>digiPress
Weitere Informationen und Übersicht der neuen Titel

[13.06.2018]

Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)

Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)

Die Handschrift Cod.angl. 2 gehört zu den bedeutendsten englischsprachigen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek. Sie beinhaltet Schriften und Briefe zur englischen Seefahrt aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Am Anfang der Handschrift steht ein Logbuch der letzten Reise des englischen Weltumseglers Sir Francis Drake (um 1540 – 1596). Die Einträge darin umfassen den Zeitraum vom 28. August 1595 bis zum 10. Mai 1596 und beschreiben Tag für Tag den Kurs eines der Schiffe, das an Drakes letzter Expedition nach Westindien (Westindische Inseln) teilnahm. Auch besondere Ereignisse und die zurückgelegte Wegstrecke sind festgehalten. Auf Blatt 13v oben ist der Tod von Sir Francis Drake vermerkt, der 28. Januar 1596.
Die digitalisierte Handschrift wird nun im IIIF-Standard und über den sogenannten Mirador-Viewer bereitgestellt. Um die Lesbarkeit zu ermöglichen, sind den nur mühsam zu entziffernden Einträgen des Logbuchs Transkriptionen als digitale Annotationen beigefügt.

Mehr Informationen
Direkt zum annotierten Logbuch

[03.04.2019]

Virtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZVirtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZ

Virtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZ

In einem ca. fünfminütigen Film gibt das MDZ einen Überblick über die digitale Produktion in der Bayerischen Staatsbibliothek.

[28.11.2018]

zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren