Schott-Archiv: Herstellungsarchiv (Musikabteilung)

Schott-Archiv: Herstellungsarchiv (Musikabteilung)

Das Herstellungsarchiv aus dem Historischen Archiv des Musikverlags B. Schott’s Söhne, Mainz enthält die musikalischen Quellen, welche als inhaltliche Grundlage für den Produktionsprozess von ca. 41.000 Schott-Notenausgaben dienten (Stichvorlagen, Korrekturabzüge, jüngste Druckausgabe etc.). Entstehungsgeschichtlich reicht es vom Beginn der Verlagstätigkeit im 18. Jahrhundert (Verlagsnummer 1) bis ca. 1945 (Verlagsnummer 37.050), in wenigen Einzelfällen auch darüber hinaus. Die Werkkonvolute wurden in aufsteigender Folge der enthaltenen Verlagsnummern archiviert, in der sich die Chronologie des Erscheinens und die Integration vollständig übernommener Bestände aus Fremdverlagen spiegelt. Insgesamt umfasst das Herstellungsarchiv ca. 80.000 Quellen, die sich aus ca. 60.000 Notendrucken und 20.000 Musikhandschriften sowie vereinzelt ergänzendem Material – etwa Notizen zum Stich und der Drucklegung, Textbücher, Textabschriften bzw. Übersetzungen von Vokalwerken - zusammensetzen.

Die zuletzt getrennte Aufbewahrung der Quellen in einem „Arbeitsarchiv“ für die bis 2014 aktiv für Publikationszwecke in Mainz genutzten Quellen und einem „Musikhandschriftenarchiv“ wird im Zuge der Erschließung und Digitalisierung im DFG-geförderten Projekt: „Erschließung, Digitalisierung und Online-Präsentation des Historischen Schott-Verlagsarchivs“ (ab 2017) wieder rückgängig gemacht. Es handelt sich um einen inhaltlich zusammengehörenden Archivbestand, dessen zum Teil physisch zerteilte Quellen räumlich wieder zusammengeführt werden. Das gesamte Herstellungsarchiv soll online im OPACplus der BSB bzw. in RISM erschlossen werden, für alle gemeinfreien Werke ist die vollständige Digitalisierung vorgesehen.
Die von der BSB erworbenen Quellen sind in der eigenen Signaturengruppe „Mus.Schott.Ha“ aufgestellt. Auch die aus Sicherheitsgründen aus dem Herstellungsarchiv in ein „Safearchiv“ ausgelagerten, besonders wertvollen Musikautographen (95 Werke von Werner Egk, Joseph Haas und Karl Amadeus Hartmann) erhalten in der BSB eine Herstellungsarchiv-Signatur.

Förderung:

Logo
Logo
Logo

Kontext-sensitive Suche

Autor

Titel

Signatur

Jahr

RSS RSS

angezeigt: 1-40 aus 10.773
(Zeitraum 90 - 2020)

40
img/none.png

Puget, Louise [Komponist] 

Les mystères de Paris

Bd. No. 1, à 2 mains

Paris 1843
Mus.Schott.Ha 7257-4

img/none.png

Puget, Louise [Komponist] 

Les mystères de Paris

Bd. No. 2, à quatre mains

Paris 1843
Mus.Schott.Ha 7258-2

img/none.png

Loewe, Carl [Komponist] 

Die Festzeiten

Bd. Erster Theil, Advent, Weihnachten
Neigst du endlich dich hernieder

Mainz ; Leipzig ; London ; Brüssel ; Paris 1877
Mus.Schott.Ha 7176


angezeigt: 1-40 aus 10.773
(Zeitraum 90 - 2020)

40

Aktuelles

Neue Digitalisate in unseren SammlungenNeue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.520.595

[12.07.2020]

2,5 millionstes Digitalisat online!

2,5 millionstes Digitalisat online!

Die Bayerische Staatsbibliothek hat soeben ihr 2,5 millionstes Digitalisat online gestellt. Damit sind rund 70 Prozent ihres urheberrechtefreien Bestandes frei im Internet zugänglich. Dies ermöglicht Wissenschaft, Forschung und der breiten Öffentlichkeit einen schnellen und einfachen Zugang zu bedeutenden digitalen Kultur- und Wissensschätzen.

>Weitere Informationen

[12.11.2019]

Digitalisierte Zeitungen: Weitere 1,2 Millionen Seiten online!

Digitalisierte Zeitungen: Weitere 1,2 Millionen Seiten online!

Ab sofort stehen in digiPress, dem Zeitungsportal der Bayerischen Staatsbibliothek, 16 neue und 183 ergänzte Zeitungsunternehmen mit 1,2 Millionen Seiten zur Verfügung. Mittlerweile umfasst das Portal für historische Zeitungen mehr als 7,8 Millionen digitalisierte Seiten.
digiPress zeichnet sich dabei durch eine hohe Nutzungsfreundlichkeit aus. So bietet das Portal einerseits eine Sortiermöglichkeit aller Titel nach dem Verbreitungsort. Andererseits ermöglicht die Kalenderübersicht einen datumsorientierten und damit titelübergreifenden Einstieg. Alle digitalisierten Titel können über die Titelliste einzeln aufgerufen werden und sind im Volltext komplett durchsuchbar.
>digiPress
Weitere Informationen und Übersicht der neuen Titel

[13.06.2018]

Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)

Sir Francis Drakes letzte Reise (1595/96)

Die Handschrift Cod.angl. 2 gehört zu den bedeutendsten englischsprachigen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek. Sie beinhaltet Schriften und Briefe zur englischen Seefahrt aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Am Anfang der Handschrift steht ein Logbuch der letzten Reise des englischen Weltumseglers Sir Francis Drake (um 1540 – 1596). Die Einträge darin umfassen den Zeitraum vom 28. August 1595 bis zum 10. Mai 1596 und beschreiben Tag für Tag den Kurs eines der Schiffe, das an Drakes letzter Expedition nach Westindien (Westindische Inseln) teilnahm. Auch besondere Ereignisse und die zurückgelegte Wegstrecke sind festgehalten. Auf Blatt 13v oben ist der Tod von Sir Francis Drake vermerkt, der 28. Januar 1596.
Die digitalisierte Handschrift wird nun im IIIF-Standard und über den sogenannten Mirador-Viewer bereitgestellt. Um die Lesbarkeit zu ermöglichen, sind den nur mühsam zu entziffernden Einträgen des Logbuchs Transkriptionen als digitale Annotationen beigefügt.

Mehr Informationen
Direkt zum annotierten Logbuch

[03.04.2019]

Virtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZVirtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZ

Virtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZ

In einem ca. fünfminütigen Film gibt das MDZ einen Überblick über die digitale Produktion in der Bayerischen Staatsbibliothek.

[28.11.2018]

zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren