Schott-Archiv: Herstellungsarchiv (Musikabteilung)

Schott-Archiv: Herstellungsarchiv (Musikabteilung)

Das Herstellungsarchiv aus dem Historischen Archiv des Musikverlags B. Schott’s Söhne, Mainz enthält die musikalischen Quellen, welche als inhaltliche Grundlage für den Produktionsprozess von ca. 41.000 Schott-Notenausgaben dienten (Stichvorlagen, Korrekturabzüge, jüngste Druckausgabe etc.). Entstehungsgeschichtlich reicht es vom Beginn der Verlagstätigkeit im 18. Jahrhundert (Verlagsnummer 1) bis ca. 1945 (Verlagsnummer 37.050), in wenigen Einzelfällen auch darüber hinaus. Die Werkkonvolute wurden in aufsteigender Folge der enthaltenen Verlagsnummern archiviert, in der sich die Chronologie des Erscheinens und die Integration vollständig übernommener Bestände aus Fremdverlagen spiegelt. Insgesamt umfasst das Herstellungsarchiv ca. 80.000 Quellen, die sich aus ca. 60.000 Notendrucken und 20.000 Musikhandschriften sowie vereinzelt ergänzendem Material – etwa Notizen zum Stich und der Drucklegung, Textbücher, Textabschriften bzw. Übersetzungen von Vokalwerken - zusammensetzen.

Die zuletzt getrennte Aufbewahrung der Quellen in einem „Arbeitsarchiv“ für die bis 2014 aktiv für Publikationszwecke in Mainz genutzten Quellen und einem „Musikhandschriftenarchiv“ wird im Zuge der Erschließung und Digitalisierung im DFG-geförderten Projekt: „Erschließung, Digitalisierung und Online-Präsentation des Historischen Schott-Verlagsarchivs“ (ab 2017) wieder rückgängig gemacht. Es handelt sich um einen inhaltlich zusammengehörenden Archivbestand, dessen zum Teil physisch zerteilte Quellen räumlich wieder zusammengeführt werden. Das gesamte Herstellungsarchiv soll online im OPACplus der BSB bzw. in RISM erschlossen werden, für alle gemeinfreien Werke ist die vollständige Digitalisierung vorgesehen.
Die von der BSB erworbenen Quellen sind in der eigenen Signaturengruppe „Mus.Schott.Ha“ aufgestellt. Auch die aus Sicherheitsgründen aus dem Herstellungsarchiv in ein „Safearchiv“ ausgelagerten, besonders wertvollen Musikautographen (95 Werke von Werner Egk, Joseph Haas und Karl Amadeus Hartmann) erhalten in der BSB eine Herstellungsarchiv-Signatur.

Förderung:

Logo
Logo
Logo

Kontext-sensitive Suche

Autor

Titel

Signatur

Jahr

RSS RSS

angezeigt: 1-40 aus 4.818
(Zeitraum 90 - 2019)

40
img/none.png

Czerny, Carl [Komponist] 

Le Pianiste Au Salon Ou Collection de nouvelles ....

Bd. Cah. 13
Variations brillantes pour le piano

Mayence 1835
Mus.Schott.Ha 3626-1

img/none.png

Czerny, Carl [Komponist] 

Le Pianiste Au Salon Ou Collection de nouvelles ....

Bd. Cah. 12
Introduction et Variations concertantes pour Pianoforté, Violon et Violoncelle

Mayence 1835
Mus.Schott.Ha 3627-1

img/none.png

Carafa, Michele [Komponist] & Scribe, Eugène [Librettist]

La prison d'Edimbourg

Bd. No. 7, Romance
Ah! My lord le nom de mere

A Paris 1835
Mus.Schott.Ha 3852-2

img/none.png

Carafa, Michele [Komponist] & Scribe, Eugène [Librettist]

La prison d'Edimbourg

Bd. No. 9, Air de la folle
Ah! je l'ai vu

A Paris 1835
Mus.Schott.Ha 3853-2

img/none.png

Carafa, Michele [Komponist] & Scribe, Eugène [Librettist]

La prison d'Edimbourg

Bd. No. 10, Chant de la berceuse
Sur mon voilà qu'il repose

A Paris 1835
Mus.Schott.Ha 3854-2

img/none.png

Carafa, Michele [Komponist] & Scribe, Eugène [Librettist]

La prison d'Edimbourg

Bd. No. 12, Couplets
Anciens camarades

A Paris 1835
Mus.Schott.Ha 3855-2

img/none.png

Carafa, Michele [Komponist] & Scribe, Eugène [Librettist]

La prison d'Edimbourg

Bd. No. 13, Romance
Ô ma fille chérie c'est toi qui mourir

A Paris 1835
Mus.Schott.Ha 3856-2

img/none.png

Carafa, Michele [Komponist] & Scribe, Eugène [Librettist]

La prison d'Edimbourg

Bd. No. 14, La chanson du vx. berger : rondeau
Emmy sou l'ombrage et loin du hameau

A Paris 1835
Mus.Schott.Ha 3857-2


angezeigt: 1-40 aus 4.818
(Zeitraum 90 - 2019)

40

Aktuelles

Neue Digitalisate in unseren SammlungenNeue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 2.322.659

[24.01.2019]

Virtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZVirtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZ

Virtuelle Führung durch das ScanZentrum des MDZ

In einem ca. fünfminütigen Film gibt das MDZ einen Überblick über die digitale Produktion in der Bayerischen Staatsbibliothek.

[28.11.2018]

zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren