Veranstaltungsarchiv

Informationen aus einigen ausgewählten Veranstaltungen. Bitte beachten Sie dass einige der hier veröffentlichten Informationen veraltet sind.

Veranstaltung Workshop Die Archivierung des Web als Mittel des digitalen Bestandsaufbaus: Eine Standortbestimmung.

[10. März 2016]

Veranstaltung Langzeitarchivierung von Retrodigitalisaten: Handlungsfelder und Praxis

[20. Januar 2011]

Veranstaltung IMPACT Improving Access to Text

[4. März 2010]

Veranstaltung Expertengespräch "Vom Digitalisierungsprojekt zur organisierten Langzeitarchivierung"

[11. November 2008]

Veranstaltung "Scan-Roboter-Tage"

[18. - 20. Juni 2008]

Veranstaltung Veranstaltung "Verfilmung und Digitalisierung: Bestandserhaltung schriftlicher Dokumente für die Informationsgesellschaft"

[15. - 16. November 2007]

Veranstaltung Workshop "Aus der Praxis der Langzeitarchivierung"

[11. Mai 2007]

Veranstaltung Forum Retrodigitalisierung

[28./29.11.2000]

Veranstaltung Expertengespräch zur Langfristarchivierung digitaler Publikationen

[10.-11.10.1999]

Veranstaltung Retrospektive Digitalisierung von Bibliotheksbeständen Kolloquium

[20.-21. Oktober 1998]

Aktuelles

Neue Digitalisate in unseren SammlungenNeue Digitalisate in unseren Sammlungen

Täglich aktuell: Neue Digitalisate in den Digitalen Sammlungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Titel online: 1.200.545

[23.03.2017]

IIIF: Wertvolle Inhalte präsentieren, teilen und bearbeitenIIIF: Wertvolle Inhalte präsentieren, teilen und bearbeiten

IIIF: Wertvolle Inhalte präsentieren, teilen und bearbeiten

Content Sharing mit dem IIIF-Standard (IIIF – International Image Interoperability Framework): Die Bayerische Staatsbibliothek (BSB) stellt heute in einer ersten Ausbaustufe etwa 12.000 digitalisierte Objekte – über 4.000 mittelalterliche Handschriften und 8.000 Inkunabeln – im neuen IIIF-Standard bereit. Der Einsatz des IIIF-Standards ermöglicht die Visualisierung, die Strukturierung und den Austausch digitaler Objekte zwischen Kulturinstitutionen aus aller Welt. Die BSB setzt dafür den IIIF-konformen Viewer „Mirador“ ein, der zugleich eine Forschungsumgebung ist. Mit Mirador wird beispielsweise ein Vergleich mittelalterlicher Handschriften ermöglicht, die aus über die ganze Welt verteilten IIIF-Kultureinrichtungen wie der Digital Library in Oxford, e-codices in der Schweiz oder der University Library in Stanford stammen können. Die Bayerische Staatsbibliothek arbeitet an der Umstellung von 1,2 Millionen bereits digitalisierten Werken auf den IIIF-Standard.
Zum IIIF-Webangebot

[21.03.2017]

Service

Bestellung von Digitalisaten

Bayerische Staatsbibliothek
Dokumentlieferung „Altes Buch“

80328 München
Fax: +49-89-28638-2775




bavarikon - Kultur und Wissensschätze Bayerns

bavarikon
zur Homepage der BSB

Version 3.8.7 | 25.10.2016

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK Mehr erfahren